Nicolas Fink wird in den Vorstand des FC Esslingen gewählt

13.12.2019 von Nicks Blog

Vergangenen Montag wurde ich neu in den  Vorstand des FC Esslingen als stellvertretender  Vorsitzender gewählt. Als treuer und begeisterter Fußballfan freue mich darüber  – weil ich ein Freund des Fußballs und des Sports bin. Der FC Esslingen wurde von den neun Esslinger Vereinen gegründet mit der Absicht, talentierte Spielerinnen und Spieler durch einen qualifizierten Trainierstab zu fördern. Die Gründungsmitglieder tragen diesen Modellverein und bieten ihren Talenten an optimal zu trainieren – er ist sozusagen eine Talentschmiede. Er bietet die Rahmenbedingungen für einen gelungenen Spielbetrieb für Kinder und Jugendliche und bindet die beteiligten Vereine in die Strategieentwicklung und Trainingsplanung mit ein. Er pflegt mit den Vereinen, die Mitglieder des FCE sind, ein vertrauens­volles und enges Miteinander. Nur gemeinsam wird der Esslinger Fußball stark und attraktiv. 

 

 

Sport ist die Chance, dass Menschen zueinander finden, Teamgeist entwickeln, gesund und vor allem in Bewegung bleiben. Fast nichts fördert so den Zusammenhalt und das Selbstvertrauen wie in einem Mannschaftssport aktiv zu sein. Man kann sich auf seine Teamkollegen verlassen und geht gemeinsam durch gute wie schlechte Zeiten. Mal gewinnt, mal verliert man. Aber immer gemeinsam.
Diese Fähigkeiten kann man auch auf das normale Leben übertragen. In der Schule oder später im Berufsleben sind es oft solche Dinge, die helfen, Aufgaben gut angehen zu können.
Ich helfe dem FC Esslingen im Bereich Sponsoring um die finanziellen Grundlagen der Arbeit des Vereins auf solide Beine zu stellen und gewinne dabei unter anderem Unternehmen und interessierte Privatpersonen als Mitstreiter für eine gute Sache.
„Miteinander gewinnt!“ – das hat sich der FC Esslingen zum Motto gemacht. Das heißt hier aber nicht nur sportlicher Zusammenhalt. Der Verein unterstützt viele Angebote der Begegnungen, beispielsweise auch beim Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung. Dazu gehören Feste, Sport- und Spaßtage, welche unter anderem das Ziel hatten und haben, Berührungsängste abzubauen und gemeinsam solche Veranstaltungen zu gestalten. Nach dem Motto: „Begegnungen schaffen, miteinander statt übereinander zu reden.“
Die Spielerinnen und Spieler des FC Esslingen zeichnen sich durch sportliches Verhalten und faires Spiel aus. Sie sind ein Vorbild für Integration, Toleranz und Respekt. Der Verein betrachtet sie ganzheitlich als Persönlichkeiten, die er gemeinsam mit den Eltern zu guten Sportlern und charakterstarken Menschen entwickeln will. Dies und allgemein die Begeisterung für den Sport unterstütze ich durch mein Engagement gerne und mit großer Überzeugung.
In diesem Sinne: Bleiben wir sportlich!
Ich wünsche Ihnen eine (sportlich) großartige Woche…
Ihr Nicolas Fink