Posts in Medien

FINKGEZWITSCHER FOLGE 6 LESEARTEN

Juni 3rd, 2024 Posted by Medien No Comment yet

In der sechsten Folge des Podcasts FINKGezwitscher sprechen Nicolas Fink und Melanie Krüger über das Thema Lesen und wie sich das heute bei Jung und Alt gestaltet.

Diesmal unterhalten sich wieder „nur“ die beiden Finkvögel Fink und Krüger über alles rund um das Lesen, Bücher und Stadtbüchereien. Ist es überhaupt noch zeitgemäß, Bücher zu lesen im Zeitalter von Digitalisierung, Podcasts und Hörbüchern? Brauchen wir noch Papier, Schrift und Zeitungen? Lesen wir nicht alles nur noch auf dem Handy und Tablet? Und wie geht es älteren Menschen? Warum sind Büchereien nach wie vor so wichtig für eine Stadt oder Gemeinde? Und welche Gründe gibt es dafür, dass es in Esslingen Zoff um den Standort der Bücherei gibt? Das alles rund um die Lesearten in der neuen Folge des FINKGezwitschers.

 

In FINKGezwitscher unterhält sich der Politiker Nicolas Fink mit seiner Mitarbeiterin Melanie Krüger über mehr als „nur“ Politisches. Manchmal wird erklärt, beschrieben oder auch erzählt. Über Wichtiges als auch Belangloses, informativ als auch unterhaltsam. Nicolas Fink ist Landtagsabgeordneter für den Wahlkreis Esslingen und gleichzeitig im Gemeinderat als auch im Kreistag tätig. Melanie Krüger ist Mitarbeiterin und kümmert sich unter anderem um alles, was über ihn und seine Arbeit an die Öffentlichkeit gelangen muss. Deshalb FINKGezwitscher – manchmal auch mit spannenden Gästen.

https://youtu.be/zWBEdY-PvTA?si=KGJ0mTBAEGzqF9TG

 

Nicolas Finks NEWSLETTER vom Mai 2024

Mai 29th, 2024 Posted by Medien No Comment yet

Liebe Genossinnen und liebe Genossen,
seid herzlich willkommen zu meinem NEWSLETTER des hinter uns liegenden Monats Mai.
Ich freue mich sehr, dass ihr wieder mitlest und Interesse an meiner Arbeit als Abgeordneter im Landtag und im Wahlkreis sowie an meinen ehrenamtlichen Tätigkeiten auf kommunaler Ebene habt. Im Mai ging es viel um die Vorbereitungen zur Europawahl und den Kommunalwahlen, die am 9. Juni stattfinden.
Ich habe mit den Menschen über die Bedeutung von Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Freiheit gesprochen und dass in dieser Zeit eine hohe Wahlbeteiligung derjenigen wichtig ist, die die demokratischen Kräfte stärken wollen.
Und wie wichtig es ist, überhaupt wählen zu gehen. Indem man wählen geht, beteiligt man sich am demokratischen Prozess der Neubildung der gewählten Parlamente bzw. Gremien, nur so können eigene Interessen in diese mit eingebracht werden. Nichtwählen bedeutet, dass andere für einen wählen.
Sollte auch bei euch zu irgendeinem Thema der „Schuh drücken” oder falls ihr Anregungen für mich und meine Arbeit habt:
Meldet euch sehr gerne bei mir!
Mein Team und ich sind über mein Wahlkreisbüro unter der Telefonnummer 0711/35 20 02 oder per Mail unter
wahlkreis@nicolas-fink.de erreichbar.
Viel Spaß beim digitalen Zeitunglesen wünscht euch euer Nick.

„Das Grundgesetz ist der moralische
Kompass für unser Zusammenleben in einer
offenen und pluralistischen Gesellschaft und bedeutet für uns als Sozialdemokraten, sich für eine Gesellschaft des Miteinanders, der
Anerkennung und des Respekt einzusetzen.
Die Aussage der Präambel, dass Deutschland als gleichberechtigtes Glied in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt zu
dienen soll, ist für uns als Sozialdemokraten
besonders wichtig und der Maßstab für unser
politisches Handeln.”
(Video dazu siehe Facebook:
nicolas.fink.mdl)

INHALTSVERZEICHNIS

Seite 1.
Begrüßung & Inhaltsverzeichnis & Mein Statement

Seite 2.
Neue Folge meines Podcasts FINKgezwitscher
Folge 6 – Lesearten

Seite 3.
Meine Rede im Landtag zur Grundsteuer
Besuchergruppe im Landtag

Seite 4.
Im Wahlkreis:
Mitgliederversammlung bei der SPD Aichwald
Beim Infostand der SPD Esslingen

Seite 5.
Im Wahlkreis:
Fachvortrag und Diskussion zur Sterbehilfe
Bei der „Du bist Demokratie”-Kampagne des KJR

Seite 6.
Terminübersicht und Impressum

SEITE 2

In der sechsten Folge des Podcasts FINKGezwitscher sprechen wir über das Thema Lesen und wie sich das
heute bei Jung und Alt gestaltet.
Diesmal unterhalten sich wieder „nur” die beiden Finkvögel über alles rund ums Lesen, Bücher
und Stadtbüchereien. Ist es überhaupt noch zeitgemäß, Bücher zu lesen im Zeitalter von Digitalisierung,
Podcasts und Hörbüchern? Brauchen wir noch Papier, Schrift und Zeitungen? Lesen wir nicht alles nur noch auf dem Handy und Tablet? Und wie geht es älteren Menschen? Warum sind Büchereien nach wie vor so wichtig für eine Stadt oder Gemeinde? Und welche Gründe gibt es dafür, dass es in Esslingen Zoff um den Standort der Bücherei gibt? Unser Podcast dazu wird am 3.6. aufgezeichnet…

Hört vorbei – wir freuen uns! Auf allen Podcast-Plattformen und YouTube zu hören.

SEITE 3

IM LANDTAG

MEINE REDE IM LANDTAG ZUR GRUNDSTEUER

Für die SPD-Landtagsfraktion ist klar, dass der Sonderweg von Baden-Württemberg bei der
Grundsteuer ein Fehler war, ist und bleibt, da wir die Sonderkonstruktion von Baden-
Württemberg für ungerecht halten.
Dennoch haben wir kein Interesse daran, dass diese scheitert.
Die Grundsteuer ist nämlich eine der wichtigsten Einnahmequellen für die Kommunen,
und deswegen brauchen sie für diese Verlässlichkeit.
Da Finanzminister Bayaz allerdings keinen Plan B vorbereitet hat für den Fall, dass die
Grundsteuer durch die Gerichte gekippt wird, sorgt er bei den Kommunen für Verunsicherung
in Bezug auf die Einführung der neuen Grundsteuer ab Januar 2025.
So geht man mit der kommunalen Familie nicht um, Herr Minister!
Die SPD-Landtagsfraktion wird die weitere Entwicklung bei diesem Thema wie bisher
konstruktiv begleiten.
Seht euch gerne die ganze Rede auf meinem Facebook und/oder YouTube Kanal an unter
nicolas.fink.mdl!

BESUCHERGRUPPE IM LANDTAG

Eine Besuchergruppe war zu Gast im Landtag, die sich aus Mitgliedern der Naturfreunde Esslingen sowie
Mitgliedern des Vereins „Wir vom Berg“ (Förderverein für die Stadtteile Hegensberg – Liebersbronn – Kimmichsweiler – Oberhof) zusammensetzte.
Es war mir eine Freude und Ehre, mich als Landtagsabgeordneter und Mitglied des Fördervereins mit der Gruppe auszutauschen. Dabei ging es u.a. um meine tägliche Arbeit im Parlament und im Wahlkreis wie auch um die Bedeutung der Zusammenarbeit der demokratischen Parteien angesichts der aktuellen Umfragewerte von rechten und
nationalistischen Parteien in Europa. Vielen Dank für den Besuch im Landtag und das Interesse an der Arbeit des
Landtages!

 

SEITE 4

IM WAHLKREIS

Ich durfte bei der Mitgliederversammlung der SPD Aichwald über die Bedeutung der Europawahl 2024 sprechen.
Die größte Bedrohung für Frieden und Freiheit in Europa ist die Rückkehr zu egoistischem Nationalstaatentum.
Angesichts der aktuellen Umfragewerte von rechten und rechtspopulistischen Parteien gilt es bei dieser Wahl und den gleichzeitig stattfindenden Kommunalwahlen am 9. Juni die demokratischen Kräfte zu stärken, sowohl auf europäischer Ebene wie auch auf kommunaler Ebene.

 

BEIM INFOSTAND DER SPD ESSLINGEN

Zusammen mit dem SPD-Ortsverein Esslingen war ich auf der Inneren Brücke im Einsatz beim Strassenwahlkampf für die Kommunalwahlen. Für eine starke SPD im Esslinger Gemeinderat und für eine Stadt des Miteinanders, des Respekts und der Vielfalt!

BEI DER “DU BIST DEMOKRATIE” – KAMPAGNE DES KREISJUGENDRINGS

Dank der SPD dürfen Jugendliche ab 16 Jahren bei der Kommunal- und Europawahl wählen! Die SPD hat jahrelang dafür gekämpft und es durchgesetzt, dass junge Menschen mit entscheiden dürfen, wer sie in Europa vertritt. Gemeinsam mit Daniel Krusic war ich bei der „Du bist Demokratie”-Kampagne des Kreisjugendrings
Esslingen.

SEITE 5

IM WAHLKREIS

FACHVORTRAG UND DISKUSSION ZUR STERBEHILFE

Gemeinsam mit meinem Landtagskollegen Florian Wahl MdL organisierten wir am 22. Mai im Wahlkreisbüro in
der Katharinenstraße 21 in Esslingen einen Fachvortrag mit anschließender Diskussion zum Thema „Wie geht es
weiter mit der Sterbehilfe“.
Hierzu habe ich als Expertin Susanne Kränzle (Gesamtleitung des Hospizes in Esslingen) eingeladen, die ein
vielbeachtetes Papier zur Sterbehilfe mitverfasst hat. Nach einem Fachvortrag von Frau Kränzle und einem Bericht aus der Landespolitik von meinem sehr geschätzten Fraktionskollegen Florian Wahl, der Sprecher der SPD-Landtagsfraktion für Gesundheit und Pflege ist, gab es ein von mir moderiertes Podiumsgespräch,
bei dem auch interessierte Besucher*innen ihre
Fragen stellen konnten.

Eine sehr gelungene Veranstaltung! Danke an alle, die dabei waren und mit-
wirkt haben!

Nachzuhören auf meinem Facebook-Kanal nicolas.fink.mdl.
Seid herzlich eingeladen!

AUSSERHALB

BETRIEBSBESUCH BEI GIMA ZIEGEL

Dass Ziegel manchmal wie ein Biber bezeichnet werden, konnte ich bei
meinem Besuch im Monat April bei dem Ziegelhersteller GIMA feststellen.
Ich wurde in die Arbeit der Mitarbeiter*Innen eingeführt und mir wurden
die verschiedenen Ziegelformen aufgezeigt als auch den Standort bzw.
die Fabrikation.

 

SEITE 6

TERMINÜBERSICHT JUNI 2024

3.6. Insta-Live mit Roberta Walser, Spitzen-
kandidatin zur Europawahl
4.-5.6. AK Europa vor Ort in Stuttgart
6.6. Gespräch mit Frau Dr. Ruppert,
Präsidentin des Rechnungshofs BW
Gemeinderat
8.6. Infostand im Scharnhauser Park, Ostfildern
Infostand SPD Esslingen
9.6. Kommunalwahlen/Europawahl
11.6. Landtag – Fraktionssitzungen
12.6. Plenum
Abgeordnetengespräch mit finanzpolitischen
Sprechern
Gespräch mit dem Verband der
Verwaltungsbeamten
Europaausschuss
Fraktionsvorstandssitzung der
SPD-Gemeinderatsfraktion
13.6. SPD Esslingen Ortsverein Vorstandssitzung
14.6. Ältestenrat
Bürgersprechstunde
Sommerempfang des Kreisjugendrings Esslingen
15.6. Klausurtagung des Kreisvorstands
17.6. Gemeindewahlausschuss
Kreistag Ältestenrat und Fraktionsvorstand
18.6. Landtag Fraktionssitzungen
Abgeordnetengespräch mit GENO
19.6. Plenum
20.6. Plenum
Kreistag Fraktionssitzung
21.6. Besuchergruppe im Landtag
24.6. Sitzungen des Gemeinderats
25.6. SPD Esslingen zu Besuch im Kultur-
zentrum Dieselstraße
27.6. Verabschiedungsfeier der WLB von
Intendant Friedrich Schirmer
29.6. Bürgerfest des Landtags

Impressum gemäß § 5 TMG
Melanie Krüger
Wahlkreisbüro – Katharinenstraße 21 – 73728 Esslingen
Telefon +49 (0) 711/35 20 02 – E-Mail: wahlkreis@nicolas-fink.de

 

 

NEWSLETTER Nicolas Fink MdL April 2024

April 29th, 2024 Posted by Medien No Comment yet

Liebe Genossinnen und liebe Genossen,
seid herzlich willkommen zu meinem NEWSLETTER vom April.
„Der April macht was er will” – ich dagegen mache (meistens) das, was mir meine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
in meinen Kalender notieren…
Dieser Monat war bestückt von Gesprächen um G9, der Klausurtagung der SPD-Landtagsfraktion nach
Brüssel und es waren einige Termine in meiner To-Do-Liste rund um die Europa- bzw. Kommunalwahl am 9. Juni 2024.
Spannende Zeiten, die uns bevorstehen – vor allem im Hinblick auf die bevorstehenden Wahlen.
Sollte auch bei euch zu irgendeinem Thema der „Schuh drücken” oder falls ihr Anregungen für mich und meine Arbeit habt:
Meldet euch sehr gerne bei mir!
Mein Team und ich sind über mein Wahlkreisbüro unter der Telefonnummer 0711/35 20 02 oder per Mail unter
wahlkreis@nicolas-fink.de erreichbar.
Viel Spaß beim digitalen Zeitunglesen wünscht euch euer Nick.

„Freiheit, Wohlstand und Frieden gibt es nur mit einer starken Europäischen Union.

Lasst uns zusammenstehen und miteinander für eine starke EU und ein soziales und solidarisches Europa kämpfen.
Am 9. Juni ist Europawahl!”
(Video dazu siehe YouTube:
https://youtube.com/shorts/_CwsbceL6-k?feature=share – nicolas fink mdl)

Seite 1.
Begrüßung & Inhaltsverzeichnis & Mein Statement

Seite 2.
Neue Folge meines Podcasts FINKGezwitscher
Folge 5 – Männlichkeit

Seite 3.
Im Landtag:
Meine Rede im Landtag über die EU
Fachgespräch zum Positionspapier

Seite 4.
Im Wahlkreis:
Besuch der JFK Schule in Esslingen mit Daniel Born
Im Gespräch mit der GEW – mehr Investition in Bildung
Richtfest des Verwaltungsneubaus des Landratsamtes

Seite 5.
Im Wahlkreis:
Besuch des Handballspiels in Neuhausen auf den Fildern
Mitgliederversammlung des SPD Ortsvereins Weilheim

Seite 6.
Terminübersicht und Impressum

In der fünften Folge des Podcasts FINKGezwitscher sprechen wir über die Männlichkeit.
Wann ist denn Mann ein Mann? Braucht man heute überhaupt noch solche geschlechterspezifischen
Eigenschaften oder ist es vielleicht einfach manchmal amüsant, sich über die stereotypischen
Unterschiede zwischen Mann und Frau zu unterhalten? Und wie erziehen die beiden Männer ihre
Töchter? Wir berichten von Begegnungen auf Spielplätzen und plaudern über Gleichstellung bei der Arbeit. Wir zwitschern in dieser Folge zusammen mit unserem Star-Gast Gebhard Mehrle, der seit 2003 in Esslingen wohnt, Anwalt für Familienrecht ist und bei der SPD Esslingen zur Kommunalwahl kandidiert.
Hört vorbei – wir freuen uns! Auf allen Podcast-Plattformen und YouTube zu hören.
▶️https://open.spotify.com/show/1BUxI5gNWHc8eeDKvYNodh?si=JWitRnhKQN2aGL-7KyZTBw

MEINE REDE IM LANDTAG ÜBER DIE EU

Mit der Gründung der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl wurde der Grundstein gelegt für den europäischen Binnenmarkt in der heutigen
Europäische Union. Für uns als SPD ist die EU zudem eine solidarische
Wertegemeinschaft und ein Friedensprojekt, das aus den Erfahrungen
der 2 Weltkriege entstanden ist. Diese drei Aspekte der EU sind für uns gleich wichtig.
Die EU ist der Garant dafür, dass wir in Baden-Württemberg in Frieden und
Freiheit leben können.
Wir wollen uns dafür einsetzen, die EU noch besser und stärker zu machen. In Baden-Württemberg könnte dies u.a. erreicht werden durch die Schaffung eines Europaministeriums. DIE GANZE REDE SEHT IHR AUF MEINEM YOUTUBE KANAL.

 

FACHGESPRÄCH ZUM POSITIONSPAPIER

 

Es war mir eine Ehre, in der Fraktion das Fachgespräch zum Positionspapier „Unsere Politik für globale Solidarität und
Verantwortung“ des Arbeitskreises für Europa und Internationales der SPD-Landtagsfraktion mit der Begrüßung zu
eröffnen.
Mein Fraktionskollege und entwicklungspolitischer Sprecher der Fraktion, Sebastian Cuny, hat das von ihm verfasste,
sehr gute Positionspapier vorgestellt. Neben den InputgeberInnen Philipp Keil (Geschäftsführender Vorstand SEZ) und der
Bundestagsabgeordneten Derya Türk-Nachbaur haben AkteurInnen aus der Entwicklungszusammenarbeit und der
inlandspolitischen Bildungsarbeit am Fachgespräch und der Diskussion zum Positionspapier teilgenommen.
Vielen Dank an alle Teilnehmenden für ihr Interesse sowie an meine Fraktionskollegin und schulpolitische Sprecherin
der Fraktion Katrin Steinhülb-Joos und an meinen Fraktionskollegen Sebastian Cuny für sein großes Engagement in
diesem Bereich!

BESUCH DER JFK SCHULE IN ESSLINGEN MIT DANIEL BORN

Landtagsbesuche von Schulen sind wichtig, weil wir nur so im Gespräch bleiben können. Ich habe mit meinem Fraktionskollegen und Landtagsvizepräsidenten Daniel Born die John-F.-Kennedy-Schule in Esslingen besucht.
Wir haben über die Bedeutung der Demokratie gesprochen und über die Abläufe im Landtag von Baden-
Württemberg. Demokratie heißt, miteinander zu leben und miteinander zu sprechen – wir hatten bei unserem Besuch heute einen tollen Austausch mit den Schülerinnen und Schülern.

IM GESPRÄCH MIT DER GEW – MEHR INVESTITIONEN IN BILDUNG

Ich habe mich mit Frau Mira Hartwig und Herr Ruben Ell von der GEW ausgetauscht.
Wir waren uns einig, dass es mehr Investitionen in die Bildung in Baden-Württemberg braucht, insbesondere in die frühkindliche Bildung, die sich am Ende auch für den Staat bezahlt machen.
Ich denke, dass es grundsätzlich auch wichtig ist, den Druck für alle Beteiligten im Bildungsbereich zu reduzieren.

RICHTFEST DES VERWALTUNGSNEUBAUS DES LRA ESSLINGEN

 

Der Verwaltungsneubau des Landratsamtes in Esslingen ist ressourcenschonend und energieffizient.
Ich war beim Richtfest des neues Landratsamtes und fand unter anderem die Umweltfreundlichkeit bei diesem
Neubau sehr beeindruckend. Landrat Heinz Eininger hielt eine Rede über den Bau und wir Gäste der
Veranstaltung konnten den Rohbau bestaunen.

BESUCH DES HANDBALLSPIELS IN NEUHAUSEN AUF DEN FILDERN

Ich war beim Spiel der MadDogs gegen die Rhein-Neckar-Löwen II, zu dem ich von der SPD Neuhausen
eingeladen wurde. Das war ganz großartig! Die MadDogs haben gut gekämpft, am Ende jedoch leider
mit 32:34 knapp verloren. Mein Dank geht an Dieter Merling und den Rest der roten Truppe aus der
Stadt auf den Fildern.

MITGLIEDERVERSAMMLUNG DES SPD-ORTSVEREINS WEILHEIM

 

Ich durfte zu Gast sein bei der Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins Weilheim. Der Vorsitzende Thies Hatje hatte mich eingeladen, worüber ich mich sehr gefreut habe.
Thies hat unter anderem Thomas Brux als Ehrenmitglied ausgezeichnet und seine 35-jährige Treue zum Weilheimer Ortsverein gewürdigt.

 

1.5. DGB Kundgebung
3.5. Gemeinderat
Kreisjugendring-Bus “Du bist Demokratie”
4.5. Wahlpodium CVJM
6.5. Austausch Europaverbände
7.5.Arbeitskreis Europa
Besuch bei Porsche in Zuffenhausen
Landtagsfraktionssitzungen
8.5. Europaausschuss
Gemeinderat Fraktionssitzung
13.5. Gemeinderat
15.5. Besuchergruppe im Landtag
16.5. SPD Aichwald Mitgliederversammlung
17.5. Bürgersprechstunde
18.5. Erstwähler-Grillen der Jusos
22.5. Fachvortrag und Diskussion „Wie geht es
weiter mit der Sterbehilfe?”

Impressum gemäß § 5 TMG
Melanie Krüger
Wahlkreisbüro – Katharinenstraße 21 – 73728 Esslingen
Telefon +49 (0) 711/35 20 02 – E-Mail: wahlkreis@nicolas-fink.de

 

 

 

 

 

 

 

FINKGezwitscher Folge 5 Männlichkeit

April 25th, 2024 Posted by FINK Gezwitscher, Medien No Comment yet

In der fünften Folge des Podcasts FINKGezwitscher sprechen wir über die Männlichkeit. Wann ist man ein Mann? Braucht man heute überhaupt noch solche geschlechterspezifischen Eigenschaften oder ist es vielleicht einfach manchmal amüsant, sich über die stereotypischen Unterschiede zwischen Mann und Frau zu unterhalten? Und wie erziehen die beiden Männer ihre Töchter? Der Politiker und der Anwalt berichten uns von Begegnungen auf Spielplätzen und plaudern über Gleichstellung bei der Arbeit. Der Abgeordnete Nicolas Fink und seine Mitarbeiterin Melanie Krüger zwitschern in dieser Folge zusammen mit ihrem Gast Gebhard Mehrle, der seit 2003 in Esslingen wohnt, Anwalt für Familienrecht ist und bei der SPD Esslingen zur Kommunalwahl kandidiert.

https://youtu.be/bcu9Uew6cZE?si=8k-Hyq68SKhBNB5E

FINKGezwitscher Podcast Folge 4 – Weiblichkeit

April 16th, 2024 Posted by Medien No Comment yet

In der vierten Folge seiner PODCAST Reihe FINKGezwitscher dreht sich alles um die Weiblichkeit. Nicolas Fink und Melanie Krüger haben bei dieser Folge einen Gast eingeladen. Mit ULRIKE GRÄTER haben sie sich um alles rund um die Frauen unterhalten. Was ist typisch Frau? Wie fühlt sich Weiblichkeit an? Welche weiblichen Eigenschaften haben Männer…und welche Vor- und Nachteile haben Frauen in der Politik? Es wurde wieder einmal sehr unterhaltsam und ein einzigartiges Gezwitschere. Einfach mal reinhören – auf allen Podcast Plattformen zu hören.

 

Newsletter März 2024

April 12th, 2024 Posted by Medien No Comment yet

von NICOLAS FINK MDL

Liebe Genossinnen und liebe Genossen,
seid herzlich willkommen zu meinem NEWSLETTER vom März.
In diesem Monat standen viele Termine in meinem Kalender, unter anderem Landtagsbesuche von Schulen, als auch
Gespräche beim Europa-Kreisparteitag. Tolle Begegnungen beim Besuch der 50-Jahr-Feier des Kreisfeuerwehrverbandes
Esslingen-Nürtingen. Außer der regulären Bürgersprechstunde habe ich darüber hinaus mit meiner Gemeinderatsfraktionskollegin Ulrike Gräter eine Sonderbürgersprechstunde zum Thema Stadtbücherei Esslingen veranstaltet.
Ihr seht: Weiterhin gibt es viel zu besprechen und zu lösen….
Sollte auch bei euch zu irgendeinem Thema der „Schuh drücken” oder falls ihr Anregungen für mich und meine Arbeit habt:
Meldet euch sehr gerne bei mir!
Mein Team und ich sind über mein Wahlkreisbüro unter der Telefonnummer 0711/35 20 02 oder per Mail unter
wahlkreis@nicolas-fink.de erreichbar.
Viel Spaß beim digitalen Zeitunglesen wünscht euch euer Nick.

AKTUELLES STATEMENT

“Wir müssen gerade erleben, dass unsere Demokratie und Freiheit keine Selbstverständlichkeit ist.
Deshalb hat unser Landesvorsitzender Andreas Stoch ein breites gesellschaftliches Bündnis für Demokratie und Menschenrechte initiiert. Gemeinsam mit über 100 Partnerinnen und Partnern verteidigen wir unsere freiheitliche Demokratie aktiv gegen ihre Feindinnen und Feinde und stellen uns jeder Form von Rassismus entgegen.
Wir zeigen Haltung im Alltag. Ob beim Elternabend, am Arbeitsplatz, im Sportverein oder beim Stammtisch, wir treten Hass und Hetze entschieden entgegen. Wenn es um die Verteidigung unserer Demokratie geht, weichen wir nicht, wir stellen uns jeder Diskussion und jeder Auseinandersetzung”

INHALTSVERZEICHNIS

Seite 1

Begrüßung und Inhaltsverzeichnis & Mein Statement

Seite 2

Neue Folge meines Podcasts FINKGezwitscher

Folge 4 – Weiblichkeit

Seite 3

Im Landtag:

Weitere Schritte für einen attraktiven öffentlichen Dienst müssen folgen! Mein Statement zum Sockelbetrag für Beamte
Besuch der Schülergruppe des Abendgymnasiums Esslingen

Seite 4

Ausserhalb:
50 Jahresfeier des Kreisfeuerwehrverbands
Esslingen/Nürtingen
Wahlkreis & Gemeinderat: Sondersprechstunde zum Thema
Stadtbücherei

Seite 5

Ausserhalb: Besuch des Theaterstücks “And now Hanau”
Europa-Kreisparteitag

Seite 6

Terminübersicht und Impressum

In der vierten Folge unserer Podcast Reihe FINKGezwitscher dreht sich alles um die Weiblichkeit.

Und wir haben einen Gast geladen: Mit Ulrike Gräter haben wir uns um alles rund um die Frauen
unterhalten. Was ist typisch Frau? Wie fühlt sich Weiblichkeit an? Welche weiblichen Eigenschaften
haben Männer… und welche Vor-und Nachteile haben Frauen in der Politik? Es wurde wieder sehr
unterhaltsam und ein einzigartiges Gezwitschere. Hört mal rein!
Auf allen Podcast Plattformen zu hören.

GRÜNE UND CDU EINIGEN SICH AUF SOCKELBETRAG

Grüne und CDU einigen sich auf Sockelbetrag für Beamte
Weitere Schritte für einen attraktiven öffentlichen Dienst müssen folgen.
Die Übernahme des Tarifergebnisses ist richtig und eigentlich eine Selbstverständlichkeit. Dass sich Grüne und CDU nun schon dafür feiern, zeigt, wie unambitioniert Grün-Schwarz bei der Unterstützung des öffentlichen Dienstes ist. Für einen funktionierenden Staat brauchen wir jetzt und in Zukunft Beamtinnen und Beamte, deshalb müssen weitere Schritte für einen attraktiven öffentlichen Dienst folgen. Hier hat Baden-Württemberg großen Nachholbedarf, insbesondere bei der Senkung der Wochenarbeitszeit.

BESUCH DER SCHÜLER:INNEN DES ABENDGYMANSIUMS

Schöne Gespräche und spannende Fragen der Schülerinnen und Schüler des
Abendgymnasiums Esslingen beim Landtagsbesuch.
Großartig, wenn man als Politiker solch interessiertes
Feedback von jungen Menschen bekommt.

 

 

 

 

50-JAHR-FEIER DES KREISFEUERWEHRVERBANDS ES-NT

Spannende Begegnungen und informative, unterhaltsame Gespräche hatte ich gbei meinem Besuch der 50-Jahr-Feier des Kreisfeuerwehrverbands Esslingen-Nürtingen. Hier lässt man nichts anbrennen… Für andere da zu sein und dabei seine Gesundheit riskieren- die Feuerwehren verdienen dafür größten Respekt. Ich freue mich über ein unvergleichbares Gemeinschaftsgefühl und Solidarität bei der rettenden Arbeit seit mehr als einem
halben Jahrhundert.

BÜRGERSPRECHSTUNDE SPEZIAL ZUM THEMA STADTBÜCHEREI

Wir – das sind Stadträtin Ulrike Gräter und ich – haben eine Sonder-Bürgersprechstunde zum Thema Stadtbücherei Esslingen angeboten. Diese fand regen Zulauf.
Im September 2023 hatte Oberbürgermeister Matthias Klopfer die Idee präsentiert, die Bücherei in die Räumlichkeiten des Modehauses Kögel zu verlegen. Der Beschluss darüber soll in der Gemeinderatssitzung am 13. Mai gefasst werden. Es waren konstruktive und gute Gespräche, die wir in dieser Sonder-Sprechstunde mit den
besorgten BürgerInnen führen konnten.

BESUCH DES THEATERSTÜCKS “AND NOW HANAU”

Die SPD-Landtagsfraktion war bei einer Aufführung des Theaterstücks „AND NOW HANAU“ des Theaterautors Tuğsal Moğul. Zusammen mit der Initiative der Angehörigen der Opfer und der Überlebenden „Initiative 19.
Februar“ schildert er das Geschehen in der die Nacht des Terroranschlags vom 19. Februar 2020 in Hanau und lässt Betroffene zu Wort kommen.
Ein besonders eindrücklicher Abend, der uns daran erinnert , dass wir jeden Tag Hass und Rassismus entschieden entgegen treten und uns aktiv für einen respektvollen Umgang und die Demokratie in unserer Gesellschaft
einsetzen müssen!

EUROPA-KREISPARTEITAG

Inspirierende Gespräche beim Europa-Kreisparteitag. Wir diskutierten über europäische Themen in Stadt, Land und Kreis. So kommen wir voran und gestalten die Zukunft des Landkreises
Esslingen.

 

TERMINÜBERSICHT APRIL 2024

7.-9.4. Klausur der Landtagsfraktion in Brüssel
10.4. Plenum und Besuchergruppe
11.4. Präsidentschaftsübergabe “Vier Motoren
für Europa”
Fachgespräch zum Positionspapier
“Unsere Politik für globale Solidarität
und Verantwortung”
15.4. Kreistag
16.4. Landtag Fraktionssitzungen
17.4. Plenum
Kreistag Fraktionssitzung
18.4. Plenum
19.4. Richtfest Verwaltungsneubau LRA
Gespräch mit Vertretern der GEW
20.4. Auftakt Europawahl Wiesloch
21.4. Veranstaltung der OVs rund um
Neckarknie
Thema “Europa der Kommunen”
22.4. Ältestenrat und Verwaltungsausschuss
23.4. Landtagsfraktionssitzungen
24.4. Richtfest des ersten Bauabschnitts
der Medius Klinik Ostfildern Ruit
Theaterstück: And now Hanau
25.4. Finanzausschuss und Kreistag
26.4. Bürgersprechstunde
Insta-Live mit Mark Wendt
29.4. Europa Veranstaltung mit René Repasi

Impressum gemäß § 5 TMG
Melanie Krüger
Wahlkreisbüro – Katharinenstraße 21 – 73728 Esslingen
Telefon +49 (0) 711/35 20 02 – E-Mail: wahlkreis@nicolas-fink.de

 

 

Nicolas Finks NEWSLETTER Februar 2024

Februar 29th, 2024 Posted by Medien No Comment yet

Liebe Genossinnen und liebe Genossen,
seid herzlich willkommen zu meinem NEWSLETTER im Februar.
In diesem Monat stand die Demokratie und deren Erhalt im zentralen Mittelpunkt meiner Gespräche und meiner Reden.
Es gab noch viele Neujahrsempfänge und Abgeordnetengespräche im Landtag. Bildung ist ein weiteres Thema, das wir
angehen müssen und bei dem wir am Ball bleiben werden. Aber lest und seht selbst, was im Februar alles auf meiner
Agenda stand.

Sollte euch bei irgendeinem Thema der „Schuh drücken” oder falls ihr Anregungen für mich und meine Arbeit habt:
Meldet euch sehr gerne bei mir!
Mein Team und ich sind über mein Wahlkreisbüro unter der Telefonnummer 0711/35 20 02 oder per Mail unter
wahlkreis@nicolas-fink.de erreichbar.
Viel Spaß beim digitalen Zeitunglesen wünscht euch euer Nick.

“Wohnen wird in Baden-
Württemberg immer teurer und es
ist an der Zeit, dass sich das ändert!

Die steigenden Wohnkosten stellen eine große Herausforderung für viele
Menschen in unserem Bundesland dar.
Die Preise für Mieten und Immobilien steigen kontinuierlich, und immer mehr Menschen haben Schwierigkeiten,
bezahlbaren Wohnraum zu finden.

Wir müssen handeln und Maßnahmen ergreifen, um Wohnen wieder für alle bezahlbar zu machen.”

INHALTSVERZEICHNIS

Seite 1.
Begrüßung & Inhaltsverzeichnis

Seite 2.
Neue Folge meines Podcasts FINKgezwitscher
Folge 3 – Gewohnheiten

Seite 3.
Im Landtag:
Besuchergruppen im Landtag
Austausch mit dem französischen Generalkonsul
Ausserhalb:
Neujahrsempfang der SPD Hochdorf mit Kevin Kühnert

Seite 4.
Ausserhalb:
Neujahrsempfang in Kirchheim unter Teck
Wahlkreis & Gemeinderat: Neujahrsempfang in Esslingen

Seite 5.
Esslingen: Podiumsdiskussion beim CVJM Esslingen
Vortrag über meine Arbeit in einer Klasse des Abendgymnasiums

Seite 6.
Terminübersicht und Impressum

In der dritten Folge unserer Podcast Reihe FINKGezwitscher dreht sich alles um Gewohnheiten.

Gute als auch schlechte Angewohnheiten, Marotten, Routinen, die sich in jederfraus und jedermanns Alltag bzw. Leben einschleichen. Teilweise werden sie von einem selbst bemerkt, teilweise weisen einen die anderen darauf hin. Spannend auch die Frage nach politischen Gewohnheiten.

Auf allen Podcast Plattformen zu hören.

BESUCHERGRUPPEN IM LANDTAG

Ein besonderer Tag war für mich das Abgeordnetengespräch mit zwei
Schülergruppen im Landtag, einmal mit Schülerinnen und Schülern der Fidelis
Schule aus Sigmaringen sowie mit Schülerinnen und Schülern des
Heinrich-Heine-Gymnasiums aus Ostfildern .
Wir haben uns über den Alltag als Abgeordnete*r* ausgetauscht, über das beste
Schulsystem sowie über aktuelle Fragen wie den Einsatz für die Demokratie in
unserem Land.
Vielen Dank an die Besucherinnen und Besucher für die vielen interessanten
Fragen!

AUSTAUSCH MIT DEM FRANZÖSISCHEN GENERALKONSUL

Der AK Europa und Internationales hat sich mit Herrn Gaël de Maisonneuve, französischer Generalkonsul in Stuttgart und Leiter des Institut français, über die Beziehungen von
Baden-Württemberg und Deutschland insgesamt zu Frankreich ausgetauscht, insbesondere auch zu den Themen Städtepartnerschaften, Französisch-Unterricht und die aktuellen
Herausforderungen der Europäischen Union. Vielen Dank für den Besuch bei der SPD-Landtagsfraktion und den interessanten Austausch!

NEUJAHRSEMPFANG DER SPD HOCHDORF

Kevin Kühnert und mein Hochdorf…
Der Abend hätte nicht besser sein können. Ein großartiger Neujahrsempfang der SPD Hochdorf mit einem starken Kämpfer für die Demokratie, toller Musik, tollen Gästen und vielen bekannten Gesichtern. Vielen Dank an alle, die mitgewirkt haben !

NEUJAHRSEMPFANG IN KIRCHHEIM UNTER TECK

Ohne Kommunen ist kein Staat zu machen.
Eine starke Demokratie braucht starke Kommunen. Das war die Kernaussage meiner Rede beim Neujahrsempfang der SPD Kirchheim unter Teck. So schön war es für mich und meine Frau, wieder in unserer ehemaligen Heimat unterwegs zu sein. Es gilt nicht nur für kommunale Gremien sondern für jedes Treffen – wir sind gefordert, bei
rassistischen Äußerungen nicht wegzuschauen, sondern wir müssen lauter werden und für die Demokratie
einstehen. Wählen gehen. Laut werden. Stark sein.

NEUJAHRSEMPFANG IN ESSLINGEN

Jean Asselborn, luxemburgischer Außenminister a.D. und leidenschaftlicher und überzeugter Europäer war in
Esslingen als Gastredner beim Neujahrsempfang des SPD Kreisverbands Esslingen. Wir haben ihm unsere schöne
Stadt gezeigt, uns mir ihm zur aktuellen politischen Situation und die Herausforderungen für die Demokratie
ausgetauscht und seiner guten Rede zur Lage der Europäischen Union und zur besonderen Bedeutung der
Europawahlen in diesem Jahr gelauscht. Danke für diesen kurzweiligen Tag!
Und danke an alle Mitwirkenden!

PODIUMSDISKUSSION BEIM CVJM ESSLINGEN

Im Zuge des Projektes Schule ohne Rassismus/Schule mit Courage
durfte ich schon vor einigen Wochen die Abendschule der VHS kennenlernen.
Heute Abend habe ich eine Klasse des Abendgymnasiums Esslingen besucht und einen Vortrag über meine Arbeit und verschiedene Themen der Politik gehalten. Interessierte Schülerinnen und Schüler haben mir Fragen gestellt über Themen wie Flüchtlingspolitik, Ausbildung, meine Arbeit im Landtag und wie der Alltag eines Abgeordneten aussieht, aber auch über Strukturen und Abläufe im Landtag von Baden-Württemberg.
Ich freue mich auf den baldigen Besuch der Schulklasse des Abendgymnasiums Esslingen im Landtag!

TERMINÜBERSICHT März 24

1.3. Besuchergruppen im Landtag
Kamingespräch der FES
Kommunalakademie
4.3. Besuch Carisatt Tafelladen Esslingen
Ältestenrat und Verwaltungssausschuss
5.3. Landtagsfraktionssitzungen
6.3. Plenum
7.3. Plenum
Insta-Live mit Mark Wendt
12.3. Landtagsfraktionssitzungen

13.3. Stadtgespräch Stadt.Land.Europa.

14.3. AK Finanzen

15.3. 50 Jahre Kreisfeuerwehrverband

18.3. Gemeinderatssitzungen

19.3. Landtagsfraktionssitzungen

22.3. Bürgersprechstunde

FINK Gezwitscher Podcast Folge 3 – Gewohnheiten

Februar 23rd, 2024 Posted by FINK Gezwitscher, Medien No Comment yet

In der dritten Folge der Podcast Reihen des Abgeordneten Nicolas Fink und Melanie Krüger dreht sich alles um Gewohnheiten. Gute als auch schlechte Angewohnheiten, Marotten, Routinen, die sich in jederfraus und jedermanns Alltag bzw. Leben einschleichen. Teilweise werden sie von einem selbst bemerkt, teilweise weisen einen die anderen darauf hin. Spannend auch die Frage nach politischen Gewohnheiten.

Podcast FINKGEZWITSCHER.
Zu hören auf Apple Podcasts, Spotify,
Deezer, Google Podcasts und
You Tube.

https://open.spotify.com/episode/1iKLsOIdEkc6IXlVhjsKca?si=gHPIvbtnQ4C_qZhwozAT7g

https://youtu.be/b-xTygoUS-ghttps://youtu.be/b-xTygoUS-g

Lasst uns gemeinsam für eine starke Europäische Union eintreten!

Februar 1st, 2024 Posted by Medien No Comment yet

Heute vor genau 4 Jahren hat Großbritannien die Entscheidung getroffen, die Europäische Union zu verlassen. Der sogenannte Brexit. Das war keine gute Idee. Die Menschen in Großbritannien leiden unter den Konsequenzen dieser Entscheidung. Die wirtschaftlichen Auswirkungen sind spürbar, Unternehmen leiden unter Handelsbarrieren und Unsicherheit. Es ist an der Zeit, die negativen Auswirkungen des Brexit anzuerkennen und zu überdenken. Die Europäische Union bietet eine Plattform für Zusammenarbeit, Fortschritt und ein starkes Miteinander.
Die Europäische Union steht für Frieden, Verlässlichkeit, Sicherheit, Stabilität und wirtschaftliche Sicherheit.Durch den Brexit hat Großbritannien all diese Vorteile verloren. Die Europäische Union ist die Grundlage für Zusammenarbeit, Fortschritt und ein starkes Miteinander. Lasst uns gemeinsam für eine starke EU eintreten!

 

Nicolas Finks NEWSLETTER Januar 2024

Januar 31st, 2024 Posted by Medien No Comment yet

Liebe Genossinnen und liebe Genossen,
seid herzlich willkommen zu meinem NEWSLETTER im Januar des neuen Jahres 2024. Seid ihr gut hineingeschlittert?
Ich für meinen Teil habe den Jahreswechsel zuhause mit meinen Liebsten verbracht. Das ist für mich die einzige Zeit, in
der ich ruhig und ohne Telefon oder dergleichen zuhause sein kann und das genieße ich in vollen Zügen!
Nun geht es weiter im neuen Jahr, das uns hoffentlich bessere Zeiten bringt. Ich hoffe für die Menschen in den
Kriegsgebieten, dass endlich Frieden herrscht und Ruhe einkehrt.
Und auch für 2024 gilt:
Sollte euch bei irgendeinem Thema der „Schuh drücken” oder falls ihr Anregungen für mich und meine Arbeit habt:
Meldet euch sehr gerne bei mir!
Mein Team und ich sind über mein Wahlkreisbüro unter der Telefonnummer 0711/35 20 02 oder per Mail unter
wahlkreis@nicolas-fink.de erreichbar.
Viel Spaß beim digitalen Zeitunglesen wünscht euch euer Nick.

 

Seite 1.
Begrüßung & Inhaltsverzeichnis

Seite 2.
Im Landtag:
Meine Rede im Landtag zum Bundeshaushalt
Winterklausur der SPD-Landtagsfraktion

Seite 3.
Im Landtag:
Austausch mit der neuen Landesvorsitzenden der JEF BW
Ausserhalb:
Neujahrsempfang der SPD Aichtal

Seite 4.
Ausserhalb:
Jahresauftakt der SPD Baden-Württemberg
Im Gemeinderat und im Wahlkreis:
Neujahrsempfang der Stadt Ostfildern

Seite 5.
Esslingen: Demonstration für die Demokratie

Seite 6.
Terminübersicht und Impressum

 

Frohes neues Jahr!

 

 

 

 


Seite 2

MEINE REDE IM LANDTAG ZUM BUNDESHAUSHALT KURZ VOR DEM JAHRESWECHSEL

“Es ist gut, dass wir in Deutschland in einem Rechtsstaat leben, in dem die Bundesregierung infolge des Urteils des Bundesverfassungsgerichtes Korrekturen bzgl. des Bundeshaushalts 2023 und 2024 vorgenommen hat.
Und es ist wichtig, dass die beschlossenen Einsparungen keine Kürzungen im
Sozialbereich beinhalten – wie von der CDU vorgeschlagen -, denn für uns als SPD ist die Bekämpfung der Kinderarmut durch die Kindergrundsicherung und der soziale Zusammenhalt, zu dem auch das Bürgergeld einen Teil beiträgt, und ein
respektvolles Miteinander in unserer Gesellschaft unverzichtbar!”
Meine Rede zum Nachhören: www.nicolas-fink.de

WINTERKLAUSUR DER SPD-LANDTAGSFRAKTION

Anpacken statt abwarten war die Devise der Winterklausur der SPD-Landtagsfraktion. Damit bringen wir das
Aktionspaket auf den Weg.

Wir fordern eine Unterrichtsgarantie, eine Offensive für die Energieversorgung, einen neuen Pakt mit den
Kommunen und ein Europaministerium des Landes.

Zum Start ins neue Jahr haben wir auf unserer Klausur in Heidelberg ein Paket von Forderungen für eine aktive und bessere Landespolitik auf den Weg gebracht.

Die Vorschläge und Forderungen umfassen dabei sowohl schnelle Abhilfen und Sofortmaßnahmen als auch
mittelfristige Vorsorgen sowie Neuausrichtungen gerade im Hinblick auf die Zusammenarbeit von Land und
Kommunen.

Im Rahmen der Klausur haben wir uns auch eingehend informiert und mit Fachleuten ausgetauscht.
Zu Gast waren unter anderem der EU-Kommissar für Beschäftigung und soziale Rechte Nicolas Schmit (Luxemburg) und Frank Mentrup, Präsident des Deutschen Städtetags, zudem tauschten wir uns mit Fachleuten aus den
Bereichen EU, Kommunales und Migration aus. Gespräche auf diversen Vor-Ort-Terminen im Raum Heidelberg und beim traditionellen Bürgerempfang der Fraktion ergänzten das dreitägige Programm.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

——————————————————————————————————————————————————————————————

Seite 3

Baden-Württemberg braucht eine starke und solidarische Europäische Union

Die Europäische Union (EU) mit ca. 450 Mio. Einwohnern kann sich wirtschaftlich und außenpolitisch nur behaupten, wenn wir noch besser werden, d.h. die EU reformieren. erweitern und noch mehr integrieren. In reichen Ländern wie USA ist die Unsicherheit grösser geworden. Die bevölkerungsstarken Regionen in Asien, Afrika und Südamerika reklamieren ihren Platz in der internationalen Politik- und Wirtschaftsordnung. Um mit den anderen Regionen der Welt Schritt halten zu können, ist es besonders wichtig, dass wir Anschluss zu Ländern des globalen Südens bekommen und dabei als Freunde und Partner auftreten.
Wir brauchen eine neue Nord- Süd Politik.

Für uns ist die EU nicht nur eine Wirtschaftsunion, sondern eine soziale Union und eine insbesondere auch eine Wertegemeinschaft. Die EU steht für
Rechtsstaatlichkeit, Demokratie, Menschenrechte. Die EU ist zugleich ein supranationales (d.h. mit einer gemeinschaftlichen Souveränität ausgestattetes) und intergouvernementales (d.h. auf Zusammenarbeit der nationalen Regierungen basierendes) politisches System, das einzigartig in der Welt ist. Die Europäische Union ist zudem ein Garant für Frieden, Stabilität und wirtschaftlichen Fortschritt. Wir haben das zu lange als selbstverständlich genommen, das ist es aber nicht. Die EU liegt im nationalen Interesse Deutschlands und wir werden sie stärken im Kampf gegen innere und äußere Feinde, die mit Nationalismus und rechten
Ideologien die EU schwächen wollen. Dazu gehört auch das Identifizieren digitaler Desinformationskampagnen und das Vorgehen gegen Urheber derselben,
insbesondere auch in Wahlkämpfen.

Die EU zeichnet sich aus als Gemeinschaft, die vieles durch verhandeln ausgleicht. In der Zukunft wünschen wir uns mehr Zusammenarbeit und weniger Blockade durch einzelne Mitgliedsstaaten. Dies lässt sich letztendlich nur dadurch erreichen, dass das Einstimmigkeitsprinzip in bestimmten Bereichen abgeschafft wird.

Es ist dabei wichtig, dass die EU technologisch und wirtschaftlich weiter vorne dabei ist, insbesondere auch im Bereich digitale Transformation und KI. Wir können den Wohlstand nur gemeinsam sichern. Die EU muss wirtschaftlich und militärisch unabhängiger werden. Wirtschaftlich müssen wir uns z.B. im Energiesektor, bei lebenswichtigen Arzneimitteln sowie seltenen Rohstoffen für die industrielle Produktion unabhängiger machen. Dazu müssen wir auch das Recycling stärken. Im militärischen Bereich brauchen wir mehr gemeinsame Beschaffung sowie eine gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik, z.B. auch durch einen europäischen Verteidigungskommissar.
Die SPD setzt sich für einen Wohlstand ein, von dem alle profitieren. Jeder soll eine Chance auf ein gelungenes Leben haben. Die Grundlage für unser soziales
Europa ist, dass wir die Rechte von Arbeitnehmern in der EU sichern und ausbauen, dafür stehen wir.

Die EU steht vor großen Herausforderungen: Wir alle wünschen uns sobald wie möglich Frieden für die Ukraine. Dazu müssen wir eine klare Botschaft an den
russischen Präsidenten senden, dass wir in der Unterstützung der Ukraine nicht nachlassen werden. Eine große Herausforderung ist das Thema Migration.
Es geht dabei immer um Menschen und ihren Wunsch nach Frieden und Sicherheit. Das individuelle Asylrecht ist deswegen für uns nicht verhandelbar. Klar ist, dass wir weiterhin Zuwanderung benötigen. Dazu brauchen wir auch eine europäische Strategie zur Fachkräfteeinwanderung. Das aktuelle Asylsystem
funktioniert nicht. deswegen brauchen wir neue Regeln. Mit der Reform der GEAS liegt ein Kompromiss auf dem Tisch. Wichtig für uns ist dabei vor allem, dass es faire Verfahren und rechtsstaatlichen Bedingungen gibt. Wenn es eine rechtsstaatliche Entscheidung in einer Asylsache gibt, muss diese auch umgesetzt werden.

AUSTAUSCH MIT DER NEUEN LANDESVORSITZENDEN DER JEF BADEN-WÜRTTEMBERG

Ich habe mich Mitte Januar mit der Landesvorsitzenden Emma Grabow und der Generalsekretärin Maria Kalb von der JEF Baden-Württemberg ausgetauscht. Dabei ging es neben dem großen Thema der anstehenden Wahlen im Juni auch um die Rahmenbedingungen für ehrenamtliche Arbeit und
Engagement bei Jugendorganisationen in Baden-Württemberg.
Vielen Dank für den interessanten Austausch und den wertvollen Einsatz für die Europäische Union!

NEUJAHRSEMPFANG DER SPD AICHTAL

Die Bewahrung der Demokratie und den Wert der Demokratie zu schätzen und dafür dankbar zu sein ist das wichtigste politische Ziel, das wir verfolgen müssen. Das war die Hauptaussage meiner Rede beim Besuch des Neujahrempfangs der SPD Aichtal.
Wir dürfen uns den aktuellen Problemen nicht verschließen. Die Demokratie dafür aufs Spiel zu setzen ist undenkbar!

 

 

 

 

——————————————————————————————————————————————————————————————-

Seite 4

BEIM JAHRESAUFTAKT DER SPD BADEN-WÜRTTEMBERG

Wie die SPD Baden-Würtemberg auf Landesebene in 2024 ihre Weichen stellt, war vor allem das Thema des politischen Jahresauftaktes am vergangenen Samstag. Dieser Austausch der SPD Baden-Württemberg ist wichtig, da hier die enge Zusammenarbeit für das neue Jahr geplant und kommuniziert wird. Nur durch den Austausch und den Dialog können wir Lösungen finden und so Entscheidungen umsetzen.

NEUJAHRSEMPFANG DER STADT OSTFILDERN

Mit Optimismus und Dankbarkeit starten wir ins neue Jahr – so die Schlagworte in der Rede von
Oberbürgermeister Christof Bolay beim Neujahrsempfang der Stadt Ostfildern.
Wir Gäste wurden motiviert, uns mit der großartigen Musik zu bewegen – aktiv sein ist immer positiv.
Ein rundum fröhlicher Empfang der Stadt – mein Dank geht an alle Beteiligten!


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

——————————————————————————————————————————————————————————————

Seite 5

DEMONSTRATION FÜR DIE DEMOKRATIE IN ESSLINGEN

Ein Zeichen gegen Rechts und für die Demokratie war die Demonstration mit über 8000 Menschen auf dem Marktplatz in Esslingen. Ein Zeichen für ein respektvolles Miteinander, für Menschenrechte, für die Freiheit und für unsere Demokratie. Tausende kamen, von jung bis alt, um Flagge zu zeigen.


Seite 6

1.2. Plenartag
2.2. Besuchergruppe im Landtag
3.2. Neujahrsempfang SPD Hochdorf
5.2. Ältestenrat/Gemeinderat
6.2. Fraktionssitzungen/Landtagsfraktion
7.2. Abgeordnetengespräch mit Schülerinnen
und Schülern des Heinrich-Heine-
Gymnasiums
Vorstandssitzung SPD Esslingen
8.2. Termin mit der Bürgerinitiative Leinfelden
zur Flüchtlingsunterbringung
9.2. Jahresempfang des SPD Kreisverbands Esslingen
11.2. Neujahrsempfang KirchheimTeck
12.2. Vortrag über die Arbeit im Landtag
an der Volkshochschule ES/
Abendgymnasium
19.2. Gemeinderatssitzungen
Stadtteilgespräch Hegensberg
20.2. Fraktionssitzungen Landtagsfraktion
21.2. Fraktionssitzung Gemeinderat
22.2. Arbeitskreis Finanzen/Finanzausschuss
Fraktionssitzung Kreistag
23.2. Bürgersprechstunde
Podiumsdiskussion mit dem CVJM Esslingen
26.2.Gemeinderat
27.2. Arbeitskreis Europa
Fraktionssitzungen Landtagsfraktion
SPD Esslingen Mitgliederversammlung
28.2. Plenartag/Europaausschuss
29.2. Gedankenaustausch mit ver.di


Impressum gemäß § 5 TMG
Melanie Krüger
Wahlkreisbüro – Katharinenstraße 21 – 73728 Esslingen
Telefon +49 (0) 711/35 20 02 – E-Mail: wahlkreis@nicolas-fink.de