Posts in News | Kommunalpolitik

Telefonische Bürgersprechstunde mit Nicolas Fink

März 23rd, 2021 Posted by News | Kommunalpolitik No Comment yet

Einladung zur telefonischen Bürgersprechstunde

am Freitag, den 30.4. von 14-16 Uhr

 

Kommenden Freitag, den 30.4. findet Nicolas Finks telefonische Bürgersprechstunde von 14-16 Uhr statt. Wegen der Corona-Pandemie verzichtet der Landtagsabgeordnete auf möglichst alle Präsenztermine. Dennoch gibt es die Möglichkeit mit ihm telefonisch zu sprechen.

 

Ob als Landtagsabgeordneter, Kreisrat oder Stadtrat – Nicolas Fink sieht es als seine Aufgabe, die Interessen der Bürgerinnen und Bürger Esslingens bzw. des Wahlkreises zu vertreten. Deshalb finden regelmäßig Bürgersprechstunden statt.

 

Die nächste Sprechstunde findet coronabedingt wieder telefonisch statt.

Einfach kurz anmelden unter wahlkreis@nicolas-fink.de oder 0711/35 20 02.

Ein herzliches Danke!

März 15th, 2021 Posted by Medien, News, News | Kommunalpolitik, News | Landespolitik No Comment yet

„Weiterhin als Landtagsabgeordneter für die Menschen da sein zu dürfen freut mich sehr!“ – Nicolas Fink wurde am gestrigen Sonntag, den 14. März 2021 wieder in den Landtag gewählt. Auf weitere 5 Jahre mit vollem Einsatz zum Wohl der Bürger*innen.

 

Preisübergabe der Bundeszentrale für politische Bildung an die Klasse 10C des Mörike-Gymnasiums Esslingen

März 12th, 2021 Posted by News | Kommunalpolitik No Comment yet

Am Donnerstag, den 11.3. war Nicolas Fink bei der Preisübergabe der Bundeszentrale für politische Bildung an die Klasse 10c des Mörike-Gymnasium dabei. Der Hauptpreis der Wettbewerbskategorie „Politik brandaktuell“ wurde bei einem Überraschungsbesuch unter Beachtung der Corona-Auflagen in der großen Aula an die Klasse überreicht. „Eine großartige Leistung der Schüler*innen und zurecht eine große Freude bei allen Beteiligten!“ so Nicolas Fink.

Bürgersprechstunde mit Nicolas Fink

März 9th, 2021 Posted by News | Kommunalpolitik No Comment yet

Am Freitag, den 12.3. findet wieder meine Bürgersprechstunde statt. Wegen der Corona-Pandemie möchte ich möglichst auf alle Präsenztermine verzichten. Es gibt aber dennoch die Möglichkeit, direkt telefonisch mit mir zu sprechen. Einfach kurz anmelden unter wahlkreis@nicolas-fink.de oder telefonisch unter (0711) 35 20 02.

Info-Stand mit Nicolas Fink

März 5th, 2021 Posted by News | Kommunalpolitik No Comment yet

Am Samstag, den 13.3. können Sie Nicolas Fink zuerst von 9-11 Uhr am Infostand in Ostfildern  – beim Stadthaus im Scharnhauser Park – antreffen und im Anschluss von 11-13 Uhr in Esslingen am Infostand auf der Inneren Brücke bei der Nikolauskappelle. Die Infostände der SPD Esslingen finden unter der Berücksichtigung der Corona-Schutzmaßnahmen wie die Einhaltung des Abstands und der Maskenpflicht sowie ausreichender Möglichkeit zur Desinfektion der Hände statt.

Nicolas Fink macht Druck: Das Impfen muss jetzt reibungslos funktionieren!

Februar 26th, 2021 Posted by News | Kommunalpolitik No Comment yet

Nicolas Fink macht Druck wegen des Impfzentrums in Esslingen und der Unterstützung bei Schnelltestzentren vor Ort

 

Mit Schreiben an den Esslinger Landrat und an den Landesgesundheitsminister weist der Esslinger Stadtrat, Kreisrat und Landtagsabgeordnete Nicolas Fink auf Probleme beim Esslinger Impfzentrum und der Einrichtung von Schnelltestzentren vor Ort hin.

 

„Aktuell sind wir in einer sehr kritischen Phase der Pandemie. Um eine schlimme dritte Infektionswelle zu vermeiden, muss jetzt vor allem das Impfen möglichst reibungslos funktionieren – wie auch eine umfangreiche Möglichkeit zu Schnelltestungen eingerichtet werden“, so Nicolas Fink zusammenfassend.

(Nicolas Fink)

(Nicolas Fink)

Hintergrund ist unter anderem das Angebot von Nicolas Fink, vor allem ältere Menschen bei der Organisation von Impfterminen zu unterstützen. „Einige Menschen, die sonst erhebliche Schwierigkeiten hätten, sich selbst um einen Impftermin zu kümmern, konnten wir auch dank vieler ehrenamtlicher Helfern helfen“, so der Landtagsabgeordnete. „Dabei ist aufgefallen: Es war nur äußerst schwer möglich, für das Esslinger Impfzentrum Termine zu bekommen – dagegen war es etwa in Stuttgart und Tübingen erheblich einfacher, Termine zu vermitteln.“

(Foto: Shutterstock)

Vor diesem Hintergrund hat sich Nicolas Fink in einem Schreiben an den Esslinger Landrat gewendet, mit der Bitte, dieser Beobachtung auf den Grund zu gehen. „Diese Beobachtung vieler ehrenamtlicher Helfer muss aus meiner Sicht dringend untersucht werden. Es ist wichtig, dass sich auch im Landkreis Esslingen möglichst schnell möglichst viele Menschen impfen lassen können. Dazu muss auch der technische Ablauf der Impftermin-Vergabe ständig überprüft werden – sonst kommen wir da nicht weiter“, so Nicolas Fink zu seinem Schreiben an den Landrat.

Darüber hinaus stellt es aus Sicht von Nicolas Fink ein erhebliches Problem dar, dass die Landesregierung den Kommunen erheblich zu wenig Unterstützung gibt, um vor Ort unbürokratisch und sehr zeitnah Schnelltestzentren einzurichten. „Neben den Impfungen gehört das möglichst umfangreiche Testen jetzt zu den ganz wesentlichen Maßnahmen, um einen weiteren Anstieg des Infektionsgeschehen zu unterbinden. Bisher scheinen die Kommunen dabei sehr auf sich gestellt. Nur dank ehrenamtlicher Strukturen etwa von Hilfsorganisationen ist ein schnelles Einrichten von Testzentren möglich – hier muss das Land sowohl organisatorisch als auch mit finanziellen Mitteln aus meiner Sicht sehr viel engagierter agieren, als dies bisher der Fall ist“, so Nicolas Fink in einer Pressemitteilung.

In einem Schreiben an Minister Lucha weist er nochmals ausdrücklich darauf hin, dass hier schnell gehandelt werden müsse. „Geschwindigkeit spielt jetzt in vielerlei Hinsicht eine zentrale Rolle. Ich hoffe, dass die Landesregierung wenigstens jetzt anfängt, in Bezug auf die Unterstützung der Kommunen schneller zu agieren, als dies in den vergangenen Wochen oftmals der Fall war“, so Nicolas Fink abschließend.

Nicolas Fink hakt beim Radweg „Weißer Stein“ nach

Februar 16th, 2021 Posted by News | Kommunalpolitik No Comment yet

Nicolas Fink hat bei der Esslinger Stadtverwaltung wegen des Radwegs „Weißer Stein“ – dessen Realisierung schon lange auf sich warten lässt – nachgehakt. Weitere Verzögerungen des Projekts wären nur schwer verständlich.

„Diese Radwegeverbindung, für den Schurwald entlang der L1201 eine wichtige Verbindungsstrecke, ist schon seit Jahren in der Planung – nur getan hat sich auf der Straße noch nichts“, resümiert Nicolas Fink das schleppende Fortschreiten des Projekts. „Noch unter der grün-roten Landesregierung war dieses Projekt in die Förderung aufgenommen worden – nur realisiert worden ist es seitdem nicht“, so Nicolas Fink weiter. Aktuell seien dabei – so konnte Nicolas Fink als Reaktion auf sein Nachhaken erfahren – immer noch Planungsvereinbarungen zwischen dem Regierungspräsidium und der Stadt Esslingen zu schließen. „Es freut mich zu hören, dass dies nun bald abgeschlossen werden soll – und das Regierungspräsidium nun auch endlich die Finanzmittel für das Projekt freigeben will. Ich hoffe schwer, dass die Zeitplanung, nach der noch in der ersten Hälfte diesen Jahres die Ausschreibung für die Bauarbeiten erfolgen soll, auch eingehalten wird. Weitere Verzögerungen dieses Projektes sind aus meiner Sicht kaum noch zu erklären“, so Nicolas Fink abschließend in einer Pressemitteilung.

Infostand Termine und Standorte SPD Esslingen/Nicolas Fink

Februar 16th, 2021 Posted by News | Kommunalpolitik No Comment yet

Wahlkampf-Zeit bedeutet Infostand-Zeit. Anfangs war Nicolas Fink coronabedingt live auf dem Computer zugeschalten und nun aber findet man ihn vor Ort mit Corona-Auflagen auf den Infoständen. Zum quatschen, fragen, mitteilen oder einfach zum kennenlernen…

Samstag, 20.2.2021 –  10-13 Uhr – Bahnhofplatz

Samstag, 27.2.2021 – 10-13 Uhr – Innere Brücke 2 – zwischen Gebäude 19 und 21

Samstag, 6.3.2021 – 10-13 Uhr – Innere Brücke 1 – zwischen Gebäude 19 und 21

Samstag, 13.3.2021 – 10-13 Uhr – Innere Brücke zwischen Nikolauskapelle 17 und Gebäude 19

Städtebauförderung: Fördergelder fließen für Esslingen und Denkendorf

Februar 5th, 2021 Posted by News | Kommunalpolitik No Comment yet

Fördergelder fließen für Esslingen und Denkendorf 

Nicolas Fink begrüßt die Bekanntgabe der Städtebauförderung von Bund und Land für die Stadt Esslingen und die Gemeinde Denkendorf. Insgesamt erhalten die beiden Kommunen 1,5 Millionen Euro. „Der Bund investiert insgesamt 900 Mio. Euro in den Städtebau. Das ist so viel wie noch nie. Gerade in der aktuell schwierigen Situation ist dies eine wichtige Botschaft an die Kommunen – auch um ihre wichtigen Investitionsvorhaben verwirklichen zu können“, so Nicolas Fink zur Bekanntgabe der Baufördersummen. In beiden Fällen geht es dabei um Förderungen für laufende städtebauliche Erneuerungsgebiete – in Denkendorf im Bereich Kloster / Körsch und in Esslingen beim Projekt Mettingen-West / Brühl / Weil. „Diese städtebaulichen Erneuerungen sind konkret gerade in sozialer Hinsicht wichtige Projekte. Dass sich Bundesfinanzminister Olaf Scholz für die Bereitstellung dieser Mittel in großer Höhe eingesetzt hat, ist daher gerade auch von kommunaler Seite her sehr zu begrüßen“, so Nicolas Fink abschließend. 

Einzelhandel in Not – SPD-Abgeordnete laden zum Online-Gespräch ein

Januar 19th, 2021 Posted by News | Kommunalpolitik No Comment yet
Vermehrt suchen Einzelhändler den Weg in die Öffentlichkeit um auf ihre Nöte in der Corona-Krise aufmerksam zu machen. Sie beklagen unter anderem, dass die von der Politik zugesagten Hilfen nicht nur oder schleppend ankommen. Auch in Esslingen sind bereits mehrere Einzelhändler auf Nicolas Fink zugekommen, um die konkrete Situation zu besprechen. Nils Schmid(MdB), Andreas Kenner(MdL), Landtagskandidatin Regina Birner und Nicolas Fink (MdL) – laden am Mittwoch den 20.1.2021 ab 17 Uhr zum Online-Gespräch „Einzelhandel in Not“ ein, um über die akuten Probleme zu sprechen.
Anmeldung erforderlich unter: wahlkreis@nils-schmid.de – das Gespräch findet auf der Videoplattform ZOOM statt.
📍 Online Gespräch „Einzelhandel in Not“
‼ Anmeldung erforderlich : wahlkreis@nils-schmid.de
⏰ Mittwoch 20.1.2021 17 Uhr