Posts in News | Kommunalpolitik

Nicolas Fink ehrt Jugendliche des SJR

Dezember 6th, 2019 Posted by News | Kommunalpolitik No Comment yet

Internationaler Tag des Ehrenamts: Was gibt es da Besseres, als engagierte Esslinger Jugendliche mit dem Ehrenamtspreis auszuzeichnen. Das Engagement der jungen Menschen ist beeindruckend!

 

 

 

 

 

 

Nicolas Fink folgt auf Andreas Koch an der SPD-Spitze

Dezember 3rd, 2019 Posted by News | Kommunalpolitik No Comment yet

Ehre und Verantwortung: Die Gemeinderatsfraktion der SPD Esslingen hat mich einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt. Krankheitsbedingt kann Andreas Koch diese Aufgabe nicht mehr übernehmen. Sein unermüdlicher Einsatz verdient größtmögliche Anerkennung. Mit Optimismus und großer Lust auf die Zukunft freue ich mich auf meine neue Funktion im Ehrenamt zum Wohle der Menschen in Esslingen.

https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.wechsel-in-esslingens-spd-fraktionsspitze-abschied-von-andreas-koch-dem-goldschmied-der-worte.ae68faf7-f70d-46b7-9d22-f2621323931f.html?fbclid=IwAR3GWqVQCbIXmN1ftQI5AEh5rePpUn-wU85AZSUYd2oGdmhDw2Z_EtmotUo

 

 

Podiumsdiskussion mit Nicolas Fink gegen Hass, Hetze und Rassismus

Oktober 28th, 2019 Posted by News | Kommunalpolitik No Comment yet

Am 24. Oktober haben Andrea Lindlohr, Andreas Deuschle und ich bei einer gemeinsamen Podiumsdiskussion ein starkes Zeichen gegen Hass, Hetze und Rassismus gesetzt.
Warum die Diskussion wichtig war und warum ich eigentlich gegen gemeinsame Veranstaltungen von uns drei Esslinger Abgeordneten bin, erfahrt ihr im Video👇

 

Gestern haben Andrea Lindlohr, Andreas Deuschle und ich ein starkes Zeichen gegen Hass, Hetze und Rassismus gesetzt.Warum die Diskussion wichtig war und warum ich eigentlich gegen gemeinsame Veranstaltungen von uns drei Esslinger Abgeordneten bin, erfahrt ihr im Video👇

Gepostet von Nicolas Fink am Freitag, 25. Oktober 2019

Nicolas Fink hakt wegen Verkehrssicherheit am Zollernplatz nach

September 29th, 2019 Posted by News | Kommunalpolitik No Comment yet

In einem Schreiben an den Esslinger Oberbürgermeister Jürgen Zieger fordert der Esslinger Landtagsabgeordnete und Stadtrat Nicolas Fink eine Verbesserung der Verkehrssicherheit am Zollernplatz.

„Nicht nur beim Zollberger Bürgerfest haben mich Mitbürgerinnen und Mitbürger auf die Verkehrssituation am Zollernplatz aufmerksam gemacht. Aus meiner Sicht sollte die Stadt hier dringend für eine sicherere Verkehrslage sorgen“, so Nicolas Fink in einer Pressemitteilung.

Da am Zollernplatz der Verkehr direkt vorbeifließe, würde in letzter Zeit zunehmend der Platz als Wende- und Abstellmöglichkeit von Autofahrern genutzt. Der Platz sei eigentlich Fußgängern vorbehalten und soll dem Aufenthalt dienen, deshalb führt die missbräuchliche Nutzung des Platzes durch Autofahrer öfters auch zu Gefahrensituationen. „Anscheinend, so berichten mir Anwohner, seien vor allem Kinder schon öfters besonders gefährdet gewesen“, so Nicolas Fink.

„Aus meiner Sicht wäre hier mit einfachen Mitteln Abhilfe zu schaffen. Ich hoffe, dass die Stadtverwaltung hier schnell reagieren wird“, so Nicolas Fink abschließend.

Nicolas Fink in Vorstand der SPD-Kreistagsfraktion gewählt

Juli 10th, 2019 Posted by News | Kommunalpolitik No Comment yet

Die Esslinger SPD-Kreistagsfraktion hat auf ihrer ersten Sitzung Michael Medla einstimmig zum neuen Fraktionsvorsitzenden gewählt (mehr …)

Nicolas Fink in Vorstand der Gemeinderatsfraktion gewählt

Juli 4th, 2019 Posted by News | Kommunalpolitik No Comment yet

Die Esslinger SPD-Gemeinderatsfraktion hat sich vorige Woche konstituiert. Andreas Koch wurde als (mehr …)

Nicolas Fink als Kandidat für die Kommunalwahl nominiert

Februar 28th, 2019 Posted by News | Kommunalpolitik No Comment yet

Nicolas Fink wurde von der Esslinger SPD als Kandidat für die Kommunalwahl nominiert. „Die Esslinger SPD habe ich schon (mehr …)

Kostenfreie Bildung von Anfang an?

Februar 12th, 2019 Posted by News | Kommunalpolitik No Comment yet

Die SPD Esslingen lädt ein zum Fachgespräch: Kitagebühren und -qualität auf dem Prüfstand

Elternbeiträge für die (mehr …)