Posts tagged " Corona "

Nicolas Finks Rede im Landtag: „Der öffentliche Dienst braucht unsere Unterstützung als auch die Arbeit der BürgermeisterInnen!“

Mai 11th, 2022 Posted by News | Landespolitik No Comment yet

Der SPD-Landtagsabgeordnete Nicolas Fink redet im Plenum von Baden-Württemberg zur Regelung einer einmaligen Coronasonderzahlung und hält fest, wie dankbar die SPD Landtagsfraktion für den öffentlichen Dienst als auch die Arbeit der Bürgermeisterinnen und Bürgermeister im Land ist.

Damit unser Staat funktioniert, braucht der öffentliche Dienst unsere Unterstützung. Dies gilt auch und insbesondere für unsere Bürgermeisterinnen und Bürgermeister!“ so Nicolas Fink bei seinem Beitrag.

 

https://youtu.be/UjIXJVBXLQ8

Nicolas Fink Landtagsrede vom 04.05.2022

Mai 5th, 2022 Posted by News | Landespolitik No Comment yet

Nicolas Finks Rede im Landtag vom 4. Mai 2022 zum Gesetz zur Regelung einer einmaligen Coronasonderzahlung in Baden-Württemberg.

https://youtu.be/uxhLAw-QCFQ

Nicolas Fink fordert eine genaue Angabe der Impfquote in den Pflegeheimen im Landkreis Esslingen

Januar 21st, 2022 Posted by News | Kommunalpolitik No Comment yet

Der SPD-Landtagsabgeordnete Nicolas Fink sorgt sich um die Sicherheit der Bewohnerinnen und Bewohner der Pflegeheime: Etwa ein Drittel der Betreuten sind immer noch ohne Booster-Impfung. Diese Information wurde durch eine Meldung des Landesgesundheitsamts vor wenigen Tagen publik. Dies ist besonders beunruhigend, da sich die Meldungen von Corona-Toten in Heimen wieder häufen. Dabei gibt es auch Ausbrüche, bei denen ausschließlich Pflegeheimbewohner*innen ohne Booster-Impfung betroffen sind.

Sorgen bereiten dem Abgeordneten Fink die Häufungen geringer Impfquoten in einzelnen Heimen oder Regionen. „Eine fehlende Booster-Impfung bei Pflegeheimbewohner*innen ist ein drohendes Todesurteil und ein unvertretbares Lotteriespiel mit menschlichem Leben.“

Aus diesem Grund hat sich Nicolas Fink – zusammen mit seinem Fraktionskollegen Andreas Kenner aus Kirchheim – an die Landesregierung gewandt und fordert Aufklärung über die konkrete Situation im Landkreis Esslingen. „Ich möchte wissen, was Sache ist und wie hoch die Impfquoten hier bei uns sind. Wir dürfen nicht abwarten, bis sich Vorfälle wie in Mannheim oder Raststatt ereignen, wo viele Bewohner*innen nach einem Corona-Ausbruch verstorben sind, weil nicht genügend Booster-Impfungen durchgeführt wurden.“

Nicolas Fink: „Angesichts der mehr als beunruhigenden Zahlen im Land muss Gesundheitsminister Lucha sofort alle verfügbaren mobilen Impfteams in die Pflegeheime schicken und unsere Verletzlichsten jetzt sofort vor der Omikron-Welle schützen! Es ist nicht nachvollziehbar, dass aktuell jeder dritte in Pflegeheimen Lebende nicht mit einer Booster-Impfung geschützt ist.“ Eine 85 %-Quote wie etwa in Rheinland-Pfalz müsse aus Sicht des SPD-Politikers auch in Baden-Württemberg umgehend erreicht werden. Es könne nicht sein, dass die Landesregierung den gleichen Fehler wie in der ersten Pandemie-Phase macht. „Weitere Corona-Tote in den Heimen darf es angesichts der mittlerweile verfügbaren Schutzmaßnahmen nicht mehr geben. Es ist unverantwortlich, wenn Menschen sterben müssen, weil das Land nicht alles für deren Schutz getan hat“, so Fink.

Nicolas Fink erklärt: „Es gibt nachvollziehbare medizinische Gründe, die gegen eine Impfung sprechen. Aber das betrifft in Heimen wirklich nur Ausnahmefälle. Wenn es Einrichtungen gibt, in denen ein großer Anteil der Bewohner*innen oder der Beschäftigten nicht geimpft ist bzw. keine Booster-Impfung erhalten hat, dann liegen auch andere Gründe vor, um die man sich kümmern muss Hier geht es um das Überleben von vulnerablen Menschen.“

Ende des letzten Jahres trat eine gesetzliche Änderung in Kraft, nach der alle Pflegeheime die Anzahl der geimpften bzw. ungeimpften Pflegheimbewohner*innen und der Beschäftigten an das zuständige Gesundheitsamt melden müssen. Nicolas Fink will nun wissen, ob es Fälle mit auffällig niedrigen Impfquoten auch im Landkreis Esslingen gibt und wie darauf reagiert wird. Auch die Landesregierung sieht Nicolas Fink in der Verantwortung. Es reiche nicht, wenn Gesundheitsminister Lucha den Heimen beim Impfen Unterstützung anbietet; er müsse sich auch darum kümmern, wie im Einzelfall große Impflücken geschlossen werden können.

Nicolas Fink appelliert an alle ohne ausreichenden Impfschutz: „Wenn wir eins über die Wirkung der Impfung wissen, dann ist es das, dass sie de facto vor dem Tod durch COVID 19 schützt. Lassen Sie sich impfen. Und sorgen Sie sich auch um Ihre älteren Angehörigen, wenn diese Probleme beim Impfen haben. Ich unterstütze Sie dabei gern!“

Nicolas Fink und Florian Dieringer sichern dem Intensivpersonal des Klinikum Esslingen ihre Unterstützung zu  

Dezember 1st, 2021 Posted by News | Kommunalpolitik No Comment yet

        

 

 

 

1.12.2021

 

 

Der Landtagsabgeordnete Nicolas Fink, der auch Vorsitzender der SPD-Gemeinderatsfraktion ist, hat – zusammen mit seinem Fraktionskollegen im Gemeinderat und Stadtbäcker Florian Dieringer – am Mittwochvormittag das Klinikum in Esslingen besucht.

 

Vor dem Haupteingang des Klinikums überreichten die beiden Stadträte – mit Masken und Abstand – dem Personal der Intensivstationen weihnachtliches Gebäck als kleines Dankeschön für die harte Arbeit, die das Personal auf den Intensivstationen gerade leistet verbunden mit dem Wunsch, dass diese bei Kräften bleiben. Das Gebäck wurde eigens für diesen Anlass in der Backstube von Florian Dieringer hergestellt.

 

Dabei wollen die beiden Stadträte das Intensivpersonal nicht nur mit Worten und weihnachtlichem Gebäck unterstützen. Vielmehr ist es Nicolas Fink und Florian Dieringer ein wichtiges Anliegen, sich auch längerfristig für eine Verbesserung der baulichen Bedingungen des Klinikums als Stadträte im Gemeinderat einzusetzen.

 

 

Nicolas Fink sicherte dem Intensivpersonal in den gerade schweren Zeiten für die Intensivstationen zu, dass es sich bei dem heutigen Termin nicht um eine einmalige Unterstützung handelt: „Wir wollen auch längerfristig im personellen Bereich für bessere Bedingungen und mehr Anerkennung für das Intensivpersonal auf allen Ebenen – im Land und im Bund – sorgen.“ Und er ergänzte: „Jeder kann helfen, die Lage auf den Intensivstationen zu verbessern, indem er sich gegen Corona impfen oder boostern lässt!“

 

 

 

 

 

 

Einladung zur Instagram-Live-Veranstaltung am Freitag, den 18.6.2021 um 19 Uhr mit Nicolas Fink und Christoph Schweizer mit dem Thema „Kirche in Corona-Zeiten“.

Juni 14th, 2021 Posted by Medien No Comment yet

 

Diesen Freitag trifft sich der Landtagsabgeordnete, Stadtrat und Kreisrat Nicolas Fink mit dem evangelischen Pfarrer des Pfarramts Hohenkreuz Christoph Schweizer.

 

Bei seiner wöchentlichen Insta-Live-Reihe trifft sich Nicolas Fink diese Woche Freitag ab 19 Uhr online zum gemeinsamen Gespräch mit dem Hohenkreuzer Pfarrer Christoph Schweizer. Christoph war 9 Jahre Pfarrer für Medien- und Öffentlichkeitsarbeit für die evangelische Landeskirche Württemberg und ist seit 2016 Pfarrer der evangelischen Kirchengemeine St. Bernhardt zum Hohenkreuz. Der gebürtige Schwabe kennt sich mit Öffentlichkeitsarbeit aus und steht mit seinen Social Media Kanälen in Kontakt mit jüngeren und älteren Mitbürgern. Diese Online-Präsenz wurde gerade in der Pandemie wichtig und war teilweise die einzige Möglichkeit der Kommunikation. Über seine Arbeit vor, während und nach Corona unterhält sich Nicolas Fink mit ihm am Freitag bei Insta-Live.

 

Die Veranstaltung mit dem Titel „Insta-Live mit Nicolas Fink und Christoph Schweizer mit dem Thema Kirche in Corona-Zeiten“ kann über den Instagram-Kanal nicolas.fink.mdl (https://www.instagram.com/nicolas.fink.mdl) angesehen werden. Über die Kommentarfunktion der Veranstaltung können auch die Fragen und Hinweise der Zuschauerinnen und Zuschauer eingebracht werden.

 

Nicolas Fink im Insta-Live-Gespräch mit Sven Feliks von Svote

April 29th, 2021 Posted by Medien No Comment yet

Bei seiner wöchentlichen Insta-Live-Reihe trifft sich Nicolas Fink diese Woche Freitag ab 18 Uhr online zum gemeinsamen Gespräch mit dem Ostfildener Sven Feliks, Mitgründer des IT-Startups Svote, das sich das letzte halbe Jahr auf die Datenerfassung von Gästen spezialisiert hat. Dazu haben die Jung-Unternehmer eine Web basierte App „Visito“, die eine DSGVO-konforme Gästeererfassung ermöglicht, entwickelt. An dem Verfahren der Vergabe gibt es Kritik von anderen Anbietern solcher Apps, weshalb diese eine Initiative „Wir für Digitalisierung“ gestartet haben, mit dem Ziel, weitere Anbieter von Gästeerfassungsapps zuzulassen.

Nicolas Fink hat in diesen Tagen ein Schreiben an Sozialminister Manne Lucha aufgesetzt, in welchem er die Situation der Digitalisierungs-Unternehmen, die eine gleichwertige App entwickelt haben, deutlich macht und die Frage aufwirft, ob es bei der Vergabe der bundesweiten Luca-App überhaupt einen Teilnahmewettbewerb gab.

 

Die Veranstaltung mit dem Titel „Insta-Live mit Nicolas Fink und Sven Feliks mit dem Thema Digitalisierung in Corona-Zeiten“ kann über den Instagram-Kanal nicolas.fink.mdl (https://www.instagram.com/nicolas.fink.mdl) angesehen werden. Über die Kommentarfunktion der Veranstaltung können auch die Fragen und Hinweise der Zuschauerinnen und Zuschauer eingebracht werden.

Insta-Live mit Nicolas Fink und Andreas Stoch

März 4th, 2021 Posted by Medien No Comment yet

Diese Woche findet das Insta-Live-Gespräch nicht wie sonst üblich am Freitag statt, sondern am Sonntag (7.März). Nicolas Fink, Landtagsabgeordneter für den Wahlkreis Esslingen und Vorsitzender der Gemeinderatsfraktion der SPD, unterhält sich online mit Andreas Stoch über seine ‚Stoch-Wahlkreis-Tour‘ und über den veränderten Wahlkampf in Zeiten von Corona und der damit verbundenen Pandemie. Kontaktbeschränkungen und soziale Distanz führen zu einem Wahlkampf, wie ihn bisher noch kein Politiker erlebt und umgesetzt hat.

Hier zu Besuch beim Modehaus Kögel in Esslingen:

b4f54c68-4d17-4033-9243-6bf3b5be48eb

Andreas Stoch ist der Spitzenkandidat der SPD und Landes- und Fraktionsvorsitzender der SPD in Baden-Württemberg und Abgeordneter für den Wahlkreis Heidenheim.

Auf seiner Tour durch die 70 Wahlkreise in Baden-Württemberg kommt er – unter Coronabedingungen mit Abstand und Maske – mit vielen Menschen ins Gespräch. Vor wenigen Tagen hat Andreas Stoch Nicolas Fink im Rahmen seiner Wahlkreis-Tour in Esslingen besucht.

Soziale Mobilität, Erziehung und Bildung waren unter anderem Themen, die sie dabei besprochen haben.

INSTA-LIVE MIT NICOLAS FINK UND ANDREAS STOCH

„Wahlkampf in Corona-Zeiten“

Sonntag – 7.3.2021 –  11 Uhr

Die Veranstaltung mit dem Titel „Wahlkampf in Corona-Zeiten“ kann über den Instagram-Kanal nicolas.fink.mdl (https://www.instagram.com/nicolas.fink.mdl) angesehen werden. Über die Kommentarfunktion der Veranstaltung können auch die Fragen und Hinweise der Zuschauerinnen und Zuschauer eingebracht werden.

 

Insta-Live mit Steven Helaimia und Nicolas Fink

Februar 24th, 2021 Posted by Medien No Comment yet

Am Freitag, den 26.2. trifft sich der Landtagsabgeordnete Nicolas Fink mit Steven Helaimia aus Esslingen von ‚Be Better Coaching‘ zum Online-Live-Gespräch auf seinem Instagram-Kanal. Steven ist Gründer des Coaching Konzepts, das eine Leistungssteigerung von Fußballern und Athleten durch ein spezielles Training bewirken soll; durch gezielte Übungen und einer Sportler gerechten Ernährung.

Sie unterhalten sich über den Sport in Corona-Zeiten – die Pandemie hat den Sport in Deutschland gehörig durcheinander gewirbelt. Wie sich das auf die Arbeit als Coach auswirkt, erzählt Steven Helaimia am Freitag.
‼ Insta-Live mit Steven Helaimia und Nicolas Fink
⏰ Freitag, 26.2. 18:30 Uhr
👍‚Sport in Corona-Zeiten‘
In den Kommentaren kann sich jeder am Gespräch beteiligen  und Fragen stellen, oder einfach nur dabei sein und zuhören.

Insta-Live mit Özge von Blick&Klick Fotografie „Erzähl uns von deiner Arbeit in Esslingen“

Februar 9th, 2021 Posted by Medien No Comment yet

Diese Woche findet das wöchentliche Insta-Live-Gespräch mit Nicolas Fink wieder statt – mit Özge von Blick&Klick Fotografie. Sie sprechen über ihre Arbeit im Landkreis Esslingen und was sich für sie während der Corona-Pandemie verändert hat und wie der Alltag aussieht.

Freitag 12.2. 2021

17:30 Uhr

www.instagram.com/nicolas.fink.mdl

Die Ape zieht mit dem Kümmerkasten weiter

Februar 4th, 2021 Posted by Medien, Nick on Tour No Comment yet

Seit dieser Woche zieht die Ape ohne „Tourdaten“ weiter, wer sie findet, darf das gerne auf Nicolas Finks Social Media Kanälen wie Facebook, Instagram und Twitter posten  – und jederzeit eine Karte mit den Anliegen in den vorbereiteten Kümmerkasten werfen. Nick kümmert sich darum!

Leider können wegen Corona keine geplanten Nick on Tour-Termine mehr stattfinden. Aber sein kleiner Tourbus ist alleine im Wahlkreis unterwegs und steht an verschiedenen Stellen. Damit sich der Landtagsabgeordnete, Kreis- und Stadtrat weiter – mit Abstand –  darum kümmern kann, dass Sie hier ein gutes Leben haben können.

Außerdem finden Sie Nicolas Fink auf allen sozialen Netzwerken. Darüber hinaus bietet er weiterhin seine WhatsApp-Sprechstunde an – an jedem Montag ist er live per Sprach- oder Textnachricht unter der Telefonnummer 0157/307 068 53 zu erreichen. Und Bürgersprechstunden, die normalerweise im Büro in der Katharinenstraße stattgefunden haben, bietet er nun – nach vorheriger Anmeldung unter wahlkreis@nicolas-fink.de – telefonisch an.

Nehmen Sie Nicolas Fink beim Wort – und melden Sie sich bei ihm!