Posts tagged " Pandemie "

„Es braucht nur Ideen für eigene Hilfen des Landes. Geld dafür ist genug vorhanden“

Dezember 5th, 2022 Posted by News | Landespolitik No Comment yet

Mit klaren Forderungen nach eigenen Hilfsprogrammen des Landes kommentiert die SPD-Landtagsfraktion den Abschluss der Haushaltsberatungen im Finanzausschuss des Landtags.

„Die Bundesregierung zeigt aktuell, wie Entlastung geht“, so SPD-Finanzexperte Nicolas Fink: „Das fordert auch die Länder, doch es stimmt einfach nicht, dass Baden-Württemberg bis zur Belastungsgrenze gefordert ist. Die 4-5 Milliarden Euro, die das Land bei den Entlastungen mitträgt, entsprechen ziemlich genau den Steuermehreinnahmen durch die Inflation und die gestiegenen Kosten. Die Mär von den leeren Taschen ärgert uns und sie stimmt einfach nicht.“

Fink verweist auf Milliardenbeträge, welche die Landesregierung selbst aufgerechnet hat. „Früher hat man Geld ja manchmal im Haushalt versteckt, aber das macht Grün-Schwarz nicht einmal“. Tatsächlich weise die Regierung allein 2,8 Milliarden Euro Rücklagen aus. „Man kann das Überschuss nennen oder Rücklage, die Finanzmittel sind auf jeden Fall da. Und es sind genau die Finanzmittel, die es für die Vorschläge der SPD braucht“, so Fink: „Wir reden nicht von Geld, das es nicht gibt. Und wir reden nicht von neuen Krediten.“

Fink: „Man kann sich fragen, ob Grün-Schwarz eigene Entlastungen nicht will oder nicht kann. Aber bisher kennen wir nur verbilligte Darlehen, die Firmen bei jeder Hausbank bekommen, und ein 30-Millionen-Sondertöpfchen, das trotz der Ankündigung des Ministerpräsidenten noch in keiner Haushaltsberatung aufgetaucht ist. Das ist zu wenig, erst Recht angesichts der gewaltigen Rücklagen. Auf welche Krise will die Regierung denn warten? Viele Menschen und viele Betriebe sind jetzt in Not!“

Die SPD fordert ein Paket landeseigener Hilfen, unter anderem kostenlosen Essen an Kitas und Schulen, eine Aussetzung der Kita-Gebühren, Soforthilfen und einen Transformationsfonds.

„Wir hoffen, dass der Landtag auf der Strecke möglichst viele dieser Ideen übernimmt“, so Fink: „Wir haben jetzt keine Zeit für ritualisiertes Kleinklein, die Menschen erwarten, dass die Politik gemeinsam anpackt und hilft. Die SPD steht zu Ihrem Angebot, wie schon zu Beginn der Pandemie an so einer gemeinsamen Politik mitzuarbeiten. Eigene Landeshilfen wären dringend nötig. Geld dafür ist genug vorhanden, und wenn es an Ideen fehlt wird die SPD gerne aushelfen“.

Gleichzeitig kündigt Fink an, der Regierung im Finanzausschuss weiter genau auf die Finger zu schauen. „Es ist kein Ausweis guter Vorbereitung, wenn für den Haushaltsplanentwurf vonFinanzminister Bayaz jetzt schon stapelweise Änderungsanträge vorliegen – und zwar allein schon aus den Regierungsfraktionen. Aber die Rücklagen sind keine finanzielle Blackbox für die Regierungsfraktionen. Umso mehr begrüßen wir, dass man Entnahmen wöchentlich dem Finanzausschuss vorlegen wird.“

„Kinder, Jugendliche, Eltern und Schulen brauchen nach der Pandemie Entlastung und Unterstützung!“

Juli 19th, 2022 Posted by News | Landespolitik No Comment yet
Nicolas Fink hat sich am 18.7. mit David Warneck, Ruben Ell und Sandra Schettke der GEW (Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft) zum Sommergespräch getroffen. Unter anderem ging es hier darum, wo jetzt nach Lockdowns und Schulausfall am allermeisten Hilfe benötigt wird.

Ehrenamt im Umbruch?

März 18th, 2022 Posted by News No Comment yet

Die Corona-Pandemie hat in vielen gesellschaftlichen Bereichen erhebliche Veränderungen mit sich gebracht. Und nicht selten hat sie auch bestehende Entwicklungen nochmals erheblich beschleunigt.

Mit einer Veranstaltung mit dem Titel „Ehrenamt im Umbruch?“ wollen Prof. Dr. Ralf Vandamme von der Fakultät für Sozialwesen an der Hochschule in Mannheim, Ralf Morsch, der Vorsitzender des Stadtteilfördervereins „Wir vom Berg e.V.“ in Esslingen ist, und Argyri Paraschaki vom Landesverband der kommunalen Migrantenvertretungen Baden-Württemberg und Vorsitzende des Fachrats für Migration und Integration in Esslingen, dieser Frage nachgehen. Moderiert wird die Podiums-und Publikumsdiskussion von dem Landtagsabgeordneten, stellv. Vorsitzenden der SPD-Landtagsfraktion, Kreis- und Stadtrat Nicolas Fink.

Sie gehen unter anderem der Frage nach, ob auch bereits seit langem stattfindende Veränderungsprozesse im Bereich des Ehrenamts sich auf diese Weise beschleunigt haben und wie wir mit diesen Veränderungen in dem für unser Zusammenleben so wichtigen Bereich des ehrenamtlichen Engagements umgehen können und sollten.

 

Die Veranstaltung findet am Montag, den 4. April um 19 Uhr im Saal im CVJM-Lutherbau (Kiesstraße 3-5) in Esslingen statt.

 

Nicolas Finks Rede im Landtag von Baden-Württemberg vom 26.1.2022

Januar 28th, 2022 Posted by News | Landespolitik No Comment yet

Die Rede von Nicolas Fink im Landtag von Baden-Württemberg vom 26. Januar 2022. Thema der Debatte ist die Inflation und das wirtschaftliche Handeln nach der Pandemie. Ist die Inflation vorübergehend oder strukturell? Dies und weitere Punkte spricht der Abgeordnete des Wahlkreis Esslingen in seiner Rede im Plenum an.

https://youtu.be/06Mpb4tIt5Y

Insta-Live-Talk mit Nicolas Fink und Stephan Sandler von ES-TV

Mai 17th, 2021 Posted by Medien No Comment yet

Diesen Freitag trifft sich der Landtagsabgeordnete, Stadtrat und Kreisrat Nicolas Fink mit dem Model und Moderator Stephan Sandler zum Insta-Live-Talk über „Leben und Arbeiten in Esslingen“.

 

Bei seiner wöchentlichen Insta-Live-Reihe trifft sich Nicolas Fink diese Woche Freitag ab 18 Uhr online zum gemeinsamen Gespräch mit dem Moderator von ES TV Stephan Sandler. Stephan ist ein Entertainer und Lifestyle-Artist, der vielen Aufgaben nachkommt. Er versteht es, die Esslinger Welt mit seinem Charme zu entzücken. Neben seiner Arbeit als Kaufmann ist er bei zahlreichen Modeproduktionen Modell gestanden und gelaufen. Er war bei einigen Werbekampagnen und TV-Sendungen vor der Kamera zu sehen. Seit 2019 moderiert er für ES TV verschiedenste Ereignisse, die in der Region geschehen und begeistert seine Follower mit Beauty-Tipps, Reisen und lokalen Neuigkeiten. Nicolas Fink und Stephan Sandler unterhalten sich über seine Arbeit und sein Leben, und wie die Menschen in Esslingen mit der Pandemie umgehen.

 

Die Veranstaltung mit dem Titel „Insta-Live mit Nicolas Fink und Stephan Sandler mit dem Thema Leben und Arbeiten in Esslingen“ kann über den Instagram-Kanal nicolas.fink.mdl (https://www.instagram.com/nicolas.fink.mdl) angesehen werden. Über die Kommentarfunktion der Veranstaltung können auch die Fragen und Hinweise der Zuschauerinnen und Zuschauer eingebracht werden.

 

Insta-Live mit Nicolas Fink und Andreas Stoch

März 4th, 2021 Posted by Medien No Comment yet

Diese Woche findet das Insta-Live-Gespräch nicht wie sonst üblich am Freitag statt, sondern am Sonntag (7.März). Nicolas Fink, Landtagsabgeordneter für den Wahlkreis Esslingen und Vorsitzender der Gemeinderatsfraktion der SPD, unterhält sich online mit Andreas Stoch über seine ‚Stoch-Wahlkreis-Tour‘ und über den veränderten Wahlkampf in Zeiten von Corona und der damit verbundenen Pandemie. Kontaktbeschränkungen und soziale Distanz führen zu einem Wahlkampf, wie ihn bisher noch kein Politiker erlebt und umgesetzt hat.

Hier zu Besuch beim Modehaus Kögel in Esslingen:

b4f54c68-4d17-4033-9243-6bf3b5be48eb

Andreas Stoch ist der Spitzenkandidat der SPD und Landes- und Fraktionsvorsitzender der SPD in Baden-Württemberg und Abgeordneter für den Wahlkreis Heidenheim.

Auf seiner Tour durch die 70 Wahlkreise in Baden-Württemberg kommt er – unter Coronabedingungen mit Abstand und Maske – mit vielen Menschen ins Gespräch. Vor wenigen Tagen hat Andreas Stoch Nicolas Fink im Rahmen seiner Wahlkreis-Tour in Esslingen besucht.

Soziale Mobilität, Erziehung und Bildung waren unter anderem Themen, die sie dabei besprochen haben.

INSTA-LIVE MIT NICOLAS FINK UND ANDREAS STOCH

„Wahlkampf in Corona-Zeiten“

Sonntag – 7.3.2021 –  11 Uhr

Die Veranstaltung mit dem Titel „Wahlkampf in Corona-Zeiten“ kann über den Instagram-Kanal nicolas.fink.mdl (https://www.instagram.com/nicolas.fink.mdl) angesehen werden. Über die Kommentarfunktion der Veranstaltung können auch die Fragen und Hinweise der Zuschauerinnen und Zuschauer eingebracht werden.

 

Nicolas Fink fordert: Impfangebot auch für ältere Lehrerinnen und Lehrer!

Februar 26th, 2021 Posted by News | Landespolitik No Comment yet

Nicolas Fink fordert von der Landesregierung ein Impfangebot auch für ältere Lehrerinnen und Lehrer

 

Am 23. Februar hat das Ministerium für Soziales und Integration am Dienstag allen Lehrerinnen und Lehrern sowie Erzieherinnen und Erziehern im Land in einem Brief mitgeteilt, dass sie ab sofort einen Impftermin in einem Impfzentrum buchen können. Dieses Angebot gilt allerdings nur für Lehrerinnen und Lehrer bis 64 Jahre, da das Impfangebot mit einer Impfung mit dem Impfstoff von Astrazeneca verknüpft ist, der von der Ständigen Impfkommission nur für das Alter bis 64 Jahre zugelassen ist. Dies bedeutet, dass den Lehrerinnen und Lehrer, die älter als 64 Jahre sind, erst einmal kein Impfangebot des Sozialministeriums gemacht wird.

 

Der Landtagsabgeordnete Nicolas Fink kann die Vorgehensweis des Sozialministeriums überhaupt nicht verstehen: „Das vollmundige Angebot von Minister Lucha in der Presse, allen Lehrerinnen und Lehrern in Baden-Württemberg ein Impfangebot zu machen, ist eine Mogelpackung. In der Pressemitteilung des Sozialministeriums vom 23. Februar wird mit keinem Wort erwähnt, dass Lehrerinnen und Lehrer über 64 Jahre vom Impfangebot erst einmal ausgenommen sind.“

 

Das Vorgehen des Sozialministeriums hält Nicolas Fink aus zwei Gründen für sehr problematisch: Zum einen ergibt sich daraus eine Ungleichbehandlung von Lehrerinnen und Lehrer verschiedener Altersgruppen. Zum anderen sind gerade die älteren Lehrerinnen und Lehrer auch mehr gefährdet, einen schweren Verlauf zu haben im Falle einer Corona-Erkrankung.

 

Deswegen fordert Nicolas Fink Sozialminister Lucha dringend zu einer Korrektur auf: „Die Ungleichbehandlung älterer Lehrerinnen und Lehrer in Bezug auf die Impfung ist ein Skandal. Ich fordere Sie auf, ihre Entscheidung schnellstmöglich zu korrigieren und dafür zu sorgen, dass auch für die älteren Lehrerinnen und Lehrer in Baden-Württemberg jetzt eine Impfung ermöglicht wird!“

Insta-Live mit Özge von Blick&Klick Fotografie „Erzähl uns von deiner Arbeit in Esslingen“

Februar 9th, 2021 Posted by Medien No Comment yet

Diese Woche findet das wöchentliche Insta-Live-Gespräch mit Nicolas Fink wieder statt – mit Özge von Blick&Klick Fotografie. Sie sprechen über ihre Arbeit im Landkreis Esslingen und was sich für sie während der Corona-Pandemie verändert hat und wie der Alltag aussieht.

Freitag 12.2. 2021

17:30 Uhr

www.instagram.com/nicolas.fink.mdl

Insta-Live mit Nicolas Fink & Melli Kocherscheidt „Alltag mit Kindern in der Pandemie“

Februar 2nd, 2021 Posted by Medien No Comment yet

Instagram-live-Veranstaltung am Freitag, den 5.2.2021, 18 Uhr:

 

„Alltag mit Kindern in der Pandemie“

 

 

Im Rahmen seiner wöchentlichen Insta-Live-Veranstaltungen unterhält sich der SPD-Landtagsabgeordnete, Kreis- und Stadtrat Nicolas Fink mit seiner Mitarbeiterin Melanie Kocherscheidt über den Alltag mit Kindern in der Corona-Pandemie.

 

Melanie Kocherscheidt ist seit Oktober 2019 Mitarbeiterin im Büro Nicolas Fink und ist für die Öffentlichkeitsarbeit des Landtagsabgeordneten zuständig. Sie ist Mutter von 5 Kindern im Alter zwischen 11 und 21 Jahren und erlebt den Pandemie-Alltag mit Ausgangssperre, Schulschließung und fehlender Freizeitaktivitäten hautnah. Nicolas Fink und Melanie Kocherscheidt unterhalten sich in dem Live-Gespräch darüber, wie sich diese Einschränkungen und das veränderte Leben mit Kindern und Arbeit auf das Leben auswirken und welche möglichen Konsequenzen und Folgen das für junge Menschen mit sich bringt.

Die Veranstaltung kann über den Instagram-Kanal nicolas.fink.mdl (https://www.instagram.com/nicolas.fink.mdl) angesehen werden. Über die Kommentarfunktion der Veranstaltung können auch die Fragen und Hinweise der Zuschauerinnen und Zuschauer eingebracht werden.

Nicolas Finks Landtagsrede vom 12.11.2020

November 14th, 2020 Posted by News | Landespolitik No Comment yet

Stürmische Zeiten und eine neue Hoffnung – Nicolas Fink spricht über die Abwahl Donald Trumps, über seine Präsidentschaft und die Empfänglichkeit der Menschen für Botschaften von Hass und Hetze. Und über Hoffnung für neue Zeiten und der damit verbundenen Rückkehr zu demokratischen Prinzipien, Humanität und zivilisierten Umgangsformen. Fink zeigt auf, wie in derzeit stürmischen Corona-Pandemiezeiten gelebte europäische Solidarität Hoffnung gibt und wie wichtig auch hier das Miteinander ist.https://youtu.be/mNmYxpKv5co